Thüringer Landesamt für Statistik
ONLINE Gesundheitsportal
Daten zur Gesundheitsberichterstattung - Thüringen
Basisindikatorensatz für eine kommunale integrierte Gesundheitsberichtserstattung in Thüringen
ONLINE Gesundheitsportal
Daten zur Gesundheitsberichterstattung - Thüringen
Themenfeld 03 Gesundheitszustand


 
Indikator (B)
03.018
 

Verteilung der häufigsten genannten Krankheiten nach Alter und Geschlecht, Deutschland, 1998

 

Definition

Die Verteilung der häufigsten genannten Krankheiten spiegelt einen Aspekt subjektiver Gesundheit wider.

Alle Teilnehmer wurden um die Beantwortung der Frage gebeten:

"Welche der folgenden Krankheiten hatten Sie jemals?"

• Gelenkverschleiß, Arthrose der Hüft- oder Kniegelenke bzw. der Wirbelsäule

• Erhöhte Blutfette, erhöhtes Cholesterin

• Bluthochdruck, Hypertonie

• Krampfadern (Varizen, mit oder ohne offene Beine, Ulcus cruris)

Im Indikator sind die vier am häufigsten genannten Krankheiten in Prozent der befragten Frauen und Männer aufgeführt.

Datenhalter

Robert Koch-Institut (RKI)

Datenquelle

Bundes-Gesundheitssurvey 1998

Periodizität

Mehrjährlich

Validität

Die Daten des Bundes-Gesundheitssurveys 1998 beruhen auf einer für Deutschland repräsentativen Wohnbevölkerungsstichprobe für die Altersgruppe 18 - 79 Jahre. Es wurden 7 124 Personen befragt und untersucht. Zur Methodik siehe (2). Die Daten weichen zum Teil erheblich von Häufigkeiten ärztlich erhobener Befunde ab; von Befragten werden die o. g. Krankheiten teils öfter, teils seltener angegeben. Überschätzungen bei den gemachten Selbstangaben betreffen vor allem die Häufigkeit von Krampfadern.

Kommentar

Die Selbsteinschätzung des Gesundheitszustandes wird als Bundesindikator geführt. Folgende wesentliche Publikationen wurden für die Auswahl und Interpretation des Indikators verwendet:

(1) Statistisches Bundesamt (1998): Gesundheitsberichterstattung des Bundes, Gesundheitsbericht für Deutschland. Wiesbaden.

(2) Das Gesundheitswesen 60 (1998) und Das Gesundheitswesen 61 (1999); jeweils Sonderheft 2 - Schwerpunktheft Bundes-Gesundheitssurvey.

Der Indikator zählt zu den Ergebnisindikatoren.

Vergleichbarkeit

Keine Vergleichbarkeit mit Indikatoren der WHO, der OECD und EU. Kein vergleichbarer Indikator im bisherigen Indikatorensatz.

Originalquellen

• Robert Koch-Institut: Public Use File BGS98.

Informationssystem für die Gesundheitsberichterstattung des Bundes (IS-GBE).

Dokumentationsstand

12.09.2002, RKI/lögd