Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
Logo LWR

FREIWILLIGE HAUSHALTSERHEBUNGEN

LWR – Laufende Wirtschaftsrechnungen

Die Laufenden Wirtschaftsrechnungen werden von den Statistischen Ämtern der Länder in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Bundesamt bundesweit bei rund 8 000 Privathaushalten, darunter ca. 200 in Thüringen, durchgeführt. Mit Ausnahme der Haushalte von Selbstständigen (Gewerbetreibende und selbstständige Landwirte sowie freiberuflich Tätige) sind alle privaten Haushalte in den Laufenden Wirtschaftsrechnungen vertreten.

Für die Teilnahme an der LWR werden die Haushalte anhand eines Auswahlplanes aus der letzten Befragung der EVS ausgewählt. Sie werden jährlich zu den Haushaltsmitgliedern, ihren Einnahmen und Ausgaben, ihren Wohnverhältnissen und zur Ausstattung mit Gebrauchsgütern, TV-Anschlüssen und Internetzugängen befragt. Dafür müssen die Haushalte verschiedene Fragebögen ausfüllen:

Als Aufwandsentschädigung erhalten die Haushalte in Thüringen pro Quartal 112 Euro.

Die LWR wird jährlich durchgeführt, während die EVS nur alle fünf Jahre stattfindet. Die LWR wird während eines EVS-Jahres ausgesetzt. Die LWR-Haushalte sollen in vier aufeinanderfolgenden Jahren an der Erhebung teilnehmen.

Die LWR hat große Bedeutung für die amtliche Preisstatistik. Des Weiteren werden die Daten in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) für die Messung der Kaufkraftparitäten genutzt. Auch außerhalb der amtlichen Statistik gibt es ein breites Spektrum von Nutzern dieser Daten. So werden sie beispielsweise von Ministerien für die Planung der Wirtschafts- und Sozialpolitik, von Forschungsinstituten für Untersuchungen zu Lebensbedingungen und von Unternehmen für Analysen des Verbraucherverhaltens privater Haushalte verwandt.

© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt