aaa
Direkt zum Inhalt
ZAHL DER WOCHE
229 401
ausländische Gäste besuchten Thüringen in den ersten drei Quartalen
... mehr dazu »
Link Plakatdownload An einem Tag in Thüringen
Link Infoseite Mikrozensus
Dieses Bild zeigt ein Regal voller Lebensmittel und den Text 'Wo bleibt mein Geld.'

  • THÜRINGEN ATLAS
Thüringen-Atlas
THÜRINGEN ATLAS
Thüringen-Atlas – Wirtschaft
THÜRINGEN ATLAS
Wirtschaft
Thüringen-Atlas – Landwirtschaft
THÜRINGEN ATLAS
Landwirtschaft
Thüringen-Atlas – Finanzen und Personal der Kommunen
THÜRINGEN ATLAS
Finanzen & Personal der Kommunen

PREISMONITOR
Preisentwicklung von Waren und Dienstleistungen des privaten Verbrauchs
Thüringen 2035
The World of Statistics

 

T7 
54.242.205.33 


 
Ende des Menüs
Z A H L E N   ·   D A T E N   ·   F A K T E N

Pressemitteilung 334 vom 15. Dezember 2017

Am 31.12.2016 existierten in Thüringen 1 488 Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, darunter 243 Behörden, Geschäftsstellen oder Arbeitsgemeinschaften freier Träger. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 75 Einrichtungen bzw. 5,3 Prozent mehr als am 31.12.2014. Ende 2016 arbeiteten insgesamt 7 027 Personen in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

mehr dazu »

Pressemitteilung 333 vom 14. Dezember 2017

Die Thüringer Industrie erzielte von Januar bis Oktober 2017 rund 26,0 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurde damit der Umsatz (bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,5 Prozent bzw. 1,1 Milliarden Euro überboten.

mehr dazu »

Pressemitteilung 332 vom 14. Dezember 2017

Im 3. Vierteljahr 2017 wurden von Thüringen Waren im Wert von 3,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 2,6 Milliarden Euro importiert. Damit setzten die Thüringer Exporte einen langanhaltenden Wachstumskurs fort und stiegen gegenüber dem 3. Vierteljahr 2016 um 4,6 Prozent. Die Thüringer Importe stiegen gegenüber dem 3. Vierteljahr 2016 um 2,4 Prozent.

mehr dazu »

Pressemitteilung 331 vom 13. Dezember 2017

Die Thüringer Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten des Baugewerbes erzielten von Januar bis September 2017 einen Gesamtumsatz in Höhe von 2 266 Millionen Euro. Damit wurde nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik das entsprechende Vorjahresergebnis (bei einem Arbeitstag weniger) um 84 Millionen Euro bzw. 3,9 Prozent überschritten.

mehr dazu »

Pressemitteilung 330 vom 13. Dezember 2017

Die Thüringer Zierpflanzenbetriebe erzeugten in diesem Jahr 139 000 Alpenveilchen. Damit kann rein rechnerisch jeder achte Thüringer Haushalt sein Heim mit einem in der kühleren Jahreszeit beliebten Alpenveilchen aus regionaler Produktion schmücken.

mehr dazu »

Aus dem Monatsheft November 2017

Die wirtschaftliche Entwicklung in den Thüringer Betrieben des Bereiches Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe verlief im Monat August 2017 fast durchweg positiv. Sowohl die Umsätze als auch die Produktivität, die Zahl der Beschäftigten und die Auftragseingänge lagen über den Werten vom August 2016 (bei gleicher Zahl an Arbeitstagen). Im Vergleich zum Vormonat konnten, mit Ausnahme der Auftragseingänge, ebenfalls alle betrachteten Kennziffern gesteigert werden (bei 2 Arbeitstagen mehr).

Im Bauhauptgewerbe stiegen im Vergleich zum Juli 2017 sowohl der Umsatz als auch die Beschäftigtenzahl, die Produktivität und die Auftragseingänge an. Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat konnten bei allen genannten Kennziffern Zuwächse verzeichnet werden.

Die Zahl der Arbeitslosen ging im August 2017 gegenüber dem Vormonat zurück und lag deutlich unter der Arbeitslosenzahl vom August 2016.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft November 2017

Private Haushalte stellen die kleinste gemeinsam wirtschaftende Einheit dar. Ihre Zahl und Struktur bilden somit wesentliche Kennziffern bei der Nachfrage nach privaten und öffentlichen Gütern. Viele langlebige Gebrauchsgüter oder auch Wohnungen werden nicht von einzelnen Einwohnern sondern von Haushalten nachgefragt. Daher beschäftigt sich der vorliegende Aufsatz mit der zu erwartenden Entwicklung der Haushalte bis 2035. Mit Hilfe der Ergebnisse der Haushaltsvorausberechnung kann die zukünftige Anzahl und Struktur der privaten Haushalte in Thüringen abgeleitet werden.

Mit dieser Analyse wird die Aufsatzreihe zum Projekt „Thüringen 2035“ fortgesetzt, welches die Ergebnisse der Anschlussrechnungen zur
1. regionalisierten Bevölkerungsvorausberech-nung anschaulich einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Aufsätze zur Entwicklung der Zahl der Erwerbspersonen sowie der Kinder in Kindertagesbetreuung und der Schülerzahlen wurden bereits in den Statistischen Monatsheften des Thüringer Landesamtes für Statistik veröffentlicht.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft November 2017

Im ersten Halbjahr 2016 wurde eine Agrarstrukturerhebung als Kombination einer allgemeinen Erhebung mit einer Stichprobenerhebung durchgeführt.

Ziel der Erhebung war die Gewinnung umfassender, aktueller, wirklichkeitsgetreuer und zuverlässiger Informationen über die Betriebsstruktur, die soziale Situation in den landwirtschaftlichen Betrieben sowie die geleisteten Tätigkeiten zum Landschafts- und Umweltschutz. Zugleich wurden die Forderungen der Europäischen Union zu einer EG-Betriebsstrukturerhebung abgedeckt.

Die Erhebung aller Angaben erfolgte nach dem Ort des Betriebssitzes, nicht nach der Belegenheit der vom Betrieb bewirtschafteten Flächen. Betriebssitz ist die Gemeinde, in der sich die wichtigsten Wirtschaftsgebäude des Betriebes befinden. Flächen von Pächtern anderer Bundesländer, deren Hofstellen sich nicht in Thüringen befinden, sind nicht im Ergebnis enthalten.

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:


 
 
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen, November 2017
 

 
Faltblatt "An einem Tag in Thüringen", Ausgabe 2017
 

 
Statistisches Jahrbuch Thüringen, Ausgabe 2017

 
 

 

Kontakt zum TLS   |   Newsletter
http://www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.