Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Klassifikationen

Klassifikationen können ihrer Funktion als anerkanntes Ordnungsschema statistischer Daten nur gerecht werden, wenn sie von Zeit zu Zeit an die aktuellen ökonomischen, gesellschaftlichen und technischen Verhältnisse angepasst werden.
 
In den letzten Jahren fand auf internationaler und europäischer Ebene eine umfassende Revision verschiedener Klassifikation statt. Betroffen sind unter anderem die Über die Hintergründe, die Verfahrensweise und die grundlegenden Änderungen bei dieser Revision hat das Statistische Bundesamt in mehreren Aufsätzen in seiner Zeitschrift "Wirtschaft und Statistik" in den vergangenen Jahren berichtet.
 
Die aktuelle NACE Rev.2 wurde als Verordnung (EG) Nr. 1893/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 2006 publiziert, die revidierte CPA 2008 wurde als Verordnung (EG) 451/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2008 veröffentlicht.
 
Diese neuen Klassifikationen werden auf europäischer Ebene für statistische Zwecke inzwischen angewendet.
 
Auf nationaler Ebene ist aus der NACE Rev. 2 die Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008) entwickelt und eingeführt worden, die CPA bildet im Bereich Bergbau und Verarbeitendes Gewerbe den gliederungsstrukturellen Rahmen für das Güterverzeichnis für Produktionsstatistiken, Ausgabe 2009 (GP 2009).
 
»  Weiterführende Informationen finden Sie hier   

© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt