Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Aktuelle Pressemitteilungen

Hier finden Sie die jeweils neuesten Pressemitteilungen in Kurzform.

»  24.05.2017097/2017Neue Wohnhäuser sind im Durchschnitt 17 Monate nach Erteilen der Baugenehmigung bezugsfertig
Im Jahr 2016 wurden in Thüringen 1 965 neue Wohnhäuser mit 3 546 darin befindlichen Wohnungen fertig gestellt. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik hat sich die durchschnittliche Abwicklungsdauer, d. h. die Zeitspanne zwischen Baugenehmigung und Baufertigstellung eines Bauvorhabens, im Jahr 2016 gegenüber dem Jahr 2015 um einen Monat auf 17 Monate verringert. Dabei traten ähnlich wie in den Vorjahren Unterschiede bei den einzelnen Gebäudearten auf.
mehr dazu »
»  24.05.2017098/2017Thüringer Einzelhandel im 1. Quartal 2017 preisbereinigt mit leichten Umsatzverlusten
In den ersten drei Monaten des Jahres setzte der Thüringer Einzelhandel nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik real (d. h. preisbereinigt) 2,0 Prozent weniger um als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Nominal (in jeweiligen Preisen) erreichte der Thüringer Einzelhandel ein geringfügiges Plus (0,4 Prozent).
mehr dazu »
»  23.05.2017096/2017Zum Männertag am 25. Mai
In Thüringen lebten im Jahresdurchschnitt 2015 nach Mitteilung des Thüringer Landesamts für Statistik 930 Tausend Männer im Alter von 15 Jahren und mehr. Das waren 49 Prozent der Bevölkerung in diesem Alter. 53 Prozent von ihnen waren verheiratet, 35 Prozent ledig, 8 Prozent geschieden und 4 Prozent verwitwet.
mehr dazu »
»  22.05.2017095/2017Thüringer Bauhauptgewerbe mit Umsatzplus und Auftragszuwachs
In den 291 Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten wurden in den ersten drei Monaten 2017 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik baugewerbliche Umsätze in Höhe von 327 Millionen Euro erzielt. Bei drei Arbeitstagen mehr war das insgesamt ein um 22,2 Millionen Euro bzw. 7,3 Prozent höheres Umsatzvolumen als im Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »
»  19.05.2017094/2017Anbau auf dem Ackerland 2017
Mehr Sommerungen und Zuckerrüben auf Thüringens Feldern
Nach den ersten Ergebnissen, die auf der Grundlage der Meldungen der Ernte- und Betriebsberichterstatter berechnet wurden, stehen bei Thüringer Landwirten zur Ernte 2017 insgesamt 348 400 Hektar mit Getreide (ohne Körnermais und CCM) im Feld. Dies entspricht nahezu dem Vorjahreswert von 2016 (+390 Hektar bzw. 0,1 Prozent). Wie das Thüringer Landesamt für Statistik weiter mitteilt, wächst mit Winterweizen die anbaustärkste Getreideart auf 218 400 Hektar heran. Dies entspricht einem Rückgang von rund 2 400 Hektar bzw.1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
mehr dazu »
»  18.05.2017093/2017Gesundheitspersonalrechnung 2015:
Zahl der Beschäftigten im Thüringer Gesundheitswesen wächst um 2,0 Prozent
Nach aktuellen Berechnungen der Arbeitsgruppe „Gesundheitsökonomische Gesamtrechnungen der Länder“ (AG GGRdL) waren Ende 2015 insgesamt 136 Tausend Personen im Thüringer Gesundheitswesen beschäftigt. Das waren 2,7 Tausend Personen bzw. 2,0 Prozent mehr Beschäftigte als im Jahr zuvor.
mehr dazu »
»  17.05.2017092/20175 484 Wohnungen 2016 in Thüringen bezugsfertig
Fertig gestellte Wohnungen in Wohngebäuden steigen um 47 Prozent
Die positiven Aussichten für Fertigstellungen von Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden 2016 wurden durch die anhaltende Zunahme der Baugenehmigungen als Frühindikatoren des Baugeschehens seit Anfang des Jahres 2016 gestützt. Danach meldeten die Thüringer Bauaufsichtsbehörden im Jahre 2016 Baufertigstellungen für 5 484 bezugsfertige Wohnungen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren damit gegenüber dem Vorjahr 1 688 Wohnungen mehr fertig gestellt und das höchste Ergebnis seit 14 Jahren.
mehr dazu »
»  16.05.2017091/2017Weniger Verkehrsunfälle und weniger verunglückte Personen im Februar 2017, jedoch Anstieg der Unfälle mit Getöteten
Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von der Thüringer Polizei im Februar 2017 3 756 Unfälle aufgenommen. Das waren 298 Unfälle bzw. 7,4 Prozent weniger als im Februar 2016. Es verunglückten 497 Personen, 20 Personen weniger als vor Jahresfrist. Elf Personen kamen im Straßenverkehr ums Leben, sechs Personen mehr als im vergleichbaren Vorjahresmonat.
mehr dazu »
»  15.05.2017090/2017Thüringer Industrie im ersten Quartal 2017
Quartalsergebnis 2017 mit deutlichem Zuwachs
Die Thüringer Industrie erzielte im ersten Quartal 2017 rund 7,8 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei drei Arbeitstagen mehr) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 7,2 Prozent bzw. 520 Millionen Euro über dem Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »
»  12.05.2017089/2017Zum Muttertag am 14. Mai
In Thüringen lebten im Jahresdurchschnitt 2015 nach Mitteilung des Thüringer Landesamt für Statistik 194 Tausend Mütter im erwerbsfähigen Alter von 15 bis unter 65 Jahren, die 297 Tausend minderjährige Kinder betreuten. 127 Tausend dieser Frauen bzw. 65 Prozent standen aktiv im Berufsleben. Weitere 27 Tausend Frauen hatten einen festen Arbeitsplatz, waren aber z.B. wegen Mutterschutz oder Elternzeit vorübergehend beurlaubt.
mehr dazu »
»  11.05.2017088/2017Genehmigungen im Wohnungsbau im ersten Quartal 2017
Im 1. Quartal 2017 genehmigten die Thüringer Bauaufsichtsbehörden mit 1 210 Anträgen den Bau von insgesamt 1 189 Wohnungen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik konnte die Entwicklung aus dem Jahr 2016, welche bestimmt vom anhaltend niedrigen Zinsniveau an den Finanz- und Kapitalmärkten die Bauherren zum Investieren im Wohnungsbau anregte, nicht beibehalten werden. Somit wurde die Zahl der genehmigten Wohnungen im 1. Quartal 2017 um 47,3 Prozent unterschritten, erreichte aber das Niveau vom 1. Quartal 2015 (1 121 genehmigten Wohnungen).
mehr dazu »
»  10.05.2017087/2017Rückgang der Anzahl der Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Thüringen 2016
Im Dezember 2016 bezogen in Thüringen 15 643 Personen Sozialhilfe in Form von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII). Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren das 919 Leistungsberechtigte bzw. 5,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Als mögliche Einflussfaktoren auf den Rückgang nennt das Statistische Bundesamt in seiner Pressemitteilung vom 12.4.2017 eine Reform des Wohngelds zum 1.1.2016 sowie eine Rentenanpassung zum 1.7.2016.
mehr dazu »
»  09.05.2017086/2017Über 500 Hebammen und Entbindungspfleger in Thüringen
528 Hebammen und Entbindungspfleger gab es am 31.12.2015 in Thüringen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 12 Personen mehr als ein Jahr zuvor. 305 Geburtshelferinnen waren thüringenweit unterwegs, um die Schwangeren, die Gebärenden und die Mütter mit ihren Babys vor Ort zu unterstützen.
mehr dazu »
»  03.05.2017085/2017Inflationsrate im April in Thüringen voraussichtlich bei 1,9 Prozent
Im Monatsvergleich verharrte der Verbraucherpreisindex, nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik, den 3. Monat in Folge auf einem Indexstand von 108,9 Prozent (Basis 2010=100).
mehr dazu »
»  28.04.2017084/201714,5 Prozent mehr Gasthörer an Thüringer Hochschulen
Für das Wintersemester 2016/17 meldeten die Thüringer Hochschulen neben den rund 50 500 Studierenden auch 395 Gasthörer, darunter 149 Frauen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 50 Gasthörer bzw. 14,5 Prozent mehr als im Wintersemester 2015/16. Dabei waren im Wintersemester 2016/17 mehr als doppelt so viele Gasthörer mit ausländischer Staatsangehörigkeit eingeschrieben (129 Personen) als im Berichtsjahr zuvor (58 Personen).
mehr dazu »
»  26.04.2017083/2017Weniger Studierende mit Deutschlandstipendium im Jahr 2016 an Thüringer Hochschulen
Im Jahr 2016 erhielten 360 Studierende in Thüringen ein Deutschlandstipendium nach dem Stipendienprogramm-Gesetz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, sank die Zahl der Stipendiaten im Vergleich zum Jahr 2015 um 16 Studierende bzw. 4,3 Prozent. Mit 188 geförderten Studentinnen lag der Frauenanteil bei 52,2 Prozent.
mehr dazu »
»  25.04.2017082/2017Schadholzeinschlag in Thüringen um knapp die Hälfte zurückgegangen
Im Jahr 2016 wurden in Thüringens Wäldern 212 Tausend Kubikmeter Schadholz eingeschlagen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik entfielen davon 92 Prozent bzw. 196 Tausend Kubikmeter auf Nadelgehölze. Im Einzelnen wurden knapp 186 Tausend Kubikmeter Fichte, Tanne und Douglasie und 11 Tausend Kubikmeter Kiefer und Lärche aufgearbeitet. An geschädigtem Laubholz wurden 16 Tausend Kubikmeter aus den Wäldern entfernt. Davon entfiel der überwiegende Teil (96 Prozent) auf die Holzartengruppe Buche und anderes Laubholz.
mehr dazu »
»  24.04.2017081/2017Thüringer Bauhauptgewerbe mit mehr Beschäftigten und Auftragszuwachs
In den 292 Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten wurden in den ersten zwei Monaten 2017 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik durchschnittlich 13 584 Personen beschäftigt. Damit lag die Zahl der Beschäftigten um 501 Personen bzw. 3,8 Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Januar und Februar 2017 wurden Aufträge in Höhe von 235 Millionen Euro abgeschlossen. Damit zeigte die Auftragslage gegenüber den ersten beiden Monaten des Vorjahres ein Plus von 3,7 Prozent.
mehr dazu »
»  21.04.2017080/2017Knapp 22 Millionen Euro Biersteuer für den Landeshaushalt
35 Thüringer Braustätten in Betrieb
Um den Bierdurst im Freistaat sowie in anderen deutschen Regionen und im Ausland zu stillen, wurden im Jahr 2016 in Thüringen 35 von deutschlandweit 1 408 Braustätten betrieben. Somit blieb die Zahl der Thüringer Braustätten gegenüber dem Vorjahr konstant.
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von den Thüringer Brauereien und Bierlagern im Jahr 2016 insgesamt 3,1 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt, darunter 2,6 Millionen Hektoliter im Inland.
mehr dazu »
»  20.04.2017079/20172015: Durchschnittlich 3 Prozent mehr Umsatz pro Thüringer Unternehmen
Nach Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik erzielten 74 486 umsatzsteuerpflichtige Unternehmen mit Hauptsitz in Thüringen im Jahr 2015 einen steuerbaren Umsatz in Höhe von 62,6 Milliarden Euro. Der durchschnittliche steuerbare Umsatz je Thüringer Unternehmen betrug 841 Tausend Euro, das waren 3,2 Prozent mehr als 2014.
mehr dazu »
»  19.04.2017078/2017Mehr Verkehrsunfälle und verunglückte Personen im Januar 2017
Von der Thüringer Polizei wurden im ersten Monat des Jahres nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik 4 900 Unfälle aufgenommen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren es 456 Unfälle bzw. 10,3 Prozent mehr als im Januar 2016.
mehr dazu »
»  18.04.2017077/2017Thüringer Industrie in den ersten zwei Monaten 2017 mit 2,5 Prozent Umsatzwachstum
Die Thüringer Industrie erzielte in den ersten zwei Monaten 2017 rund 4,8 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei einem Arbeitstag mehr) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 2,5 Prozent bzw. 118 Millionen Euro über dem Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »
»  13.04.2017076/2017Thüringer Industrie im deutschlandweiten Vergleich im Januar 2017
Im Januar 2017 stieg der Umsatz in den größeren Thüringer Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigen gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresmonat um 7,3 Prozent. In der Summe der neuen Bundesländer kam es im Januar 2017 (bei zwei Arbeitstagen mehr im Vergleich zum Vorjahresmonat) zu einem Anstieg um 8,4 Prozent und deutschlandweit um 10,8 Prozent. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, konnte Thüringen bei der Umsatzentwicklung im bundesweiten Ländervergleich nur den 13. Platz erreichen.
mehr dazu »
»  12.04.2017075/2017Ostern 2017: Eiererzeugung in Thüringen im vergangenen Jahr gesunken
Im Jahr 2016 wurden durchschnittlich knapp 1,6 Millionen Legehennen gehalten. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik legten die Hennen 482,5 Millionen Eier. Im Vergleich zum Jahr 2015 verringerte sich der durchschnittliche Legehennenbestand um 11 700 Tiere bzw. ein Prozent und es wurden 6,8 Millionen Eier weniger gelegt. Die durchschnittliche Legeleistung betrug im vergangenen Jahr 307 Eier je Legehenne und lag somit um zwei Eier je Legehenne unter dem Vorjahreswert. Rein rechnerisch standen jedem Thüringer im vergangenen Jahr vier Eier pro Woche aus einheimischer Produktion zur Verfügung.
mehr dazu »
»  11.04.2017074/2017Bruttomonatsverdienste in Thüringen im Jahr 2016 um 2,3 Prozent gestiegen
Im Jahr 2016 betrug der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst der vollzeit-, teilzeit- und geringfügig Beschäftigten einschließlich Sonderzahlungen (z. B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Leistungsprämien) 2 657 Euro. Dies waren 59 Euro bzw. 2,3 Prozent mehr als im Jahr 2015. Im Vergleich dazu stiegen die Verbraucherpreise im Jahr 2016 in Thüringen durchschnittlich um 0,7 Prozent.
mehr dazu »
»  10.04.2017073/2017Holzeinschlag in Thüringen rückläufig
Im vergangenen Jahr wurden in Thüringens Wäldern 2,4 Millionen Kubikmeter Holz eingeschlagen. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurden gegenüber dem Vorjahr sechs Prozent bzw. 142 Tausend Kubikmeter weniger Holz geerntet. Gegenüber dem langjährigen Mittel der Jahre 2010/2015 fiel die letztjährige Holzernte um 7 Prozent bzw. 168 Tausend Kubikmeter geringer aus.
mehr dazu »
»  06.04.2017072/20177. April – Weltgesundheitstag: Steigende Behandlungen von Depressionen in Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen
In diesem Jahr stehen „Depressionen - Let´s talk“ im Mittelpunkt des Aktionstages der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In den Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen mit mehr als 100 Betten wurden bundesweit im Jahr 2015 in 2 227 Fällen Thüringer auf Grund von Depressionen stationär behandelt. Der Anteil der Frauen lag nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik bei 77 Prozent. Gegenüber den letzten 10 Jahren hat sich die Anzahl der Thüringer Fälle nahezu verdoppelt. Im Jahr 2006 wurden 1 162 Behandlungsfälle von Thüringern mit stationärem Aufenthalt gemeldet. Der überwiegende Anteil waren Frauen (75 Prozent).
mehr dazu »
»  04.04.2017071/2017Ein häufiger Grund für einen Kuraufenthalt sind Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
In den Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen mit mehr als 100 Betten wurden im Jahr 2015 deutschlandweit in 58 452 Fällen Thüringer vollstationär behandelt. Eine der häufigsten Ursachen für einen Kuraufenthalt waren die Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens mit 7 767 vollstationären Fällen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 248 Behandlungsfälle weniger als ein Jahr zuvor.
mehr dazu »
»  03.04.2017070/2017Inflationsrate im März in Thüringen voraussichtlich bei 1,6 Prozent
Im März sorgten unterschiedliche Preisentwicklungen für einen ausgeglichenen Verbraucherpreisindex. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik blieb der Verbraucherpreisindex im Monat März mit einem Indexstand von 108,9 Prozent (Basis 2010=100) konstant.
mehr dazu »
»  31.03.2017069/2017Rückgang bei Schwangerschaftsabbrüchen im Jahr 2016 in Thüringen
Im Jahr 2016 wurden in Thüringen 3 247 Schwangerschaften vorzeitig beendet. In Deutschland belief sich die Zahl auf insgesamt 98 721 Abbrüche. Das entsprach nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik einem Rückgang von 1,4 Prozent in Thüringen gegenüber dem Vorjahr, in Deutschland sank die Zahl um 0,5 Prozent.
mehr dazu »
»   nach oben
© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt