Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Aktuelle Pressemitteilungen

Hier finden Sie die jeweils neuesten Pressemitteilungen in Kurzform.

»  29.06.2017131/2017521,4 Millionen Euro von Thüringer Betrieben in der Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft investiert
In den in Thüringen ansässigen Betrieben in der Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft wurden im Jahr 2015 rund 521,4 Millionen Euro in Sachanlagen investiert. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lag diese Investitionssumme um 114,8 Millionen Euro unter der des Vorjahres (–18,0 Prozent).
mehr dazu »
»  28.06.2017130/2017Wieder mehr junge Leute vor Gericht
An den Thüringer Gerichten wurden im Jahr 2016 insgesamt 19 853 Personen schuldig gesprochen und somit knapp ein Prozent weniger als im Jahr zuvor. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, ist dieser leichte Rückgang ausschließlich auf die Altersgruppe der Erwachsenen zurückzuführen. Sowohl die Jugendlichen (14 bis unter 18 Jahre) als auch die Heranwachsenden (18 bis unter 21 Jahre) wurden in 2016 häufiger schuldig gesprochen als im Jahr zuvor.
mehr dazu »
»  27.06.2017129/2017Im ersten Quartal 2017 weniger Schwangerschaftsabbrüche bei Thüringerinnen
Im ersten Quartal des Jahres 2017 haben 780 Thüringer Frauen vorzeitig eine Schwangerschaft beendet. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 15 Abbrüche bzw. 1,9 Prozent weniger als im ersten Quartal des Vorjahres. Deutschlandweit hat sich die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche um 1,3 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres erhöht.
mehr dazu »
»  26.06.2017128/20171,18 Millionen Wohnungen im Land Thüringen
Die Wohnungsfortschreibung in Thüringen ergab für Ende 2016 einen Wohnungsbestand von 1 177 925 Wohnungen im Land (einschließlich Wohnheime). Die durchschnittliche Wohnung in Thüringen hatte eine reine Wohnfläche von 81,9 m² (ohne Keller- und Bodenräume, Treppenhäuser usw.). Rein rechnerisch kamen 1,8 Personen auf eine Wohnung (sog. durchschnittliche Belegungsdichte). Jedem Einwohner stehen somit rechnerisch 2 Räume oder 44,5 m² Wohnfläche zur Verfügung.
mehr dazu »
»  23.06.2017127/20173. Mai 2017: Schweinebestand stabilisiert sich
Zum 3. Mai 2017 wurden nach dem vorläufigen Ergebnis der Bestandserhebung in den landwirtschaftlichen Betrieben Thüringens, die über einen Bestand von mindestens 50 Schweinen oder 10 Zuchtsauen verfügen, 752 200 Schweine gehalten. Gegenüber der letzten Erhebung zum Stichtag 3. November 2016, zu der ein Bestand von 740 100 Tieren ermittelt wurde, waren das circa 12 000 Schweine bzw. 2 Prozent mehr. Der Anstieg an Schweinen war nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik vorwiegend bei Mastschweinen festzustellen.
mehr dazu »
»  22.06.2017126/2017Thüringer Bauhauptgewerbe mit positiver Umsatzentwicklung
In den 291 Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten wurden in den ersten vier Monaten 2017 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik baugewerbliche Umsätze in Höhe von 491 Millionen Euro erzielt. Bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen war das insgesamt ein um 35,9 Millionen Euro bzw. 7,9 Prozent höheres Umsatzvolumen als im Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »
»  21.06.2017125/2017Thüringer Baugewerbe im ersten Quartal 2017
Die Thüringer Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten des Baugewerbes erzielten im ersten Quartal 2017 einen Gesamtumsatz in Höhe von 542 Millionen Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik, bei drei Arbeitstagen mehr, 39 Millionen Euro bzw. 7,7 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2016.
mehr dazu »
»  20.06.2017124/2017Anstieg der Verkehrsunfälle und verunglückten Personen sowie mehr Getötete im I. Quartal 2017
Auf Thüringer Straßen ereigneten sich im ersten Quartal 2017 nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik 13 444 Unfälle und es wurden 1 774 Personen getötet oder verletzt. Damit stieg die Anzahl der Unfälle zum vergleichbaren Zeitraum des letzten Jahres um 599 Unfälle an und 154 Personen verunglückten mehr.
mehr dazu »
»  19.06.2017123/2017Genehmigungen im Wohnungsbau im Zeitraum Januar bis April 2017
Im Zeitraum Januar bis April 2017 wurde in Thüringen der Bau von insgesamt 1 593 Wohnungen genehmigt. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, waren das 1 398 Genehmigungen von Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum. Es wurden sowohl im Neubau als auch weniger Wohnungen die durch Um- und Ausbau im bestehenden Bestand entstehen sollen, genehmigt. Somit wurde die Zahl der genehmigten Wohnungen in den ersten vier Monaten 2017 um 46,7 Prozent unterschritten, erreichte aber das Niveau der vier Monate 2015 (1 546 genehmigten Wohnungen).
mehr dazu »
»  16.06.2017122/2017Thüringer Großhandel im 1. Quartal 2017
Die Thüringer Großhandelsunternehmen (ohne Kfz-Handel) setzten in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 real (preisbereinigt) 0,1 Prozent weniger um als im 1. Quartal 2016. Nominal (unter Berücksichtigung der Preisveränderungen) konnte ein Umsatzplus von 4,6 Prozent erzielt werden. Die Beschäftigung im Thüringer Großhandel erhöhte sich nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik im 1. Quartal 2017 um 0,6 Prozent und ist vor allem auf einen Anstieg in der Teilzeitbeschäftigung zurückzuführen (+1,9 Prozent).
mehr dazu »
»  15.06.2017121/20171 045 400 Erwerbstätige mit Arbeitsort in Thüringen im Jahr 2016
Im Jahr 2016 hatten im Jahresdurchschnitt 1 045 400 Personen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 3 000 Personen bzw. 0,3 Prozent mehr als im Jahr 2015.
mehr dazu »
»  15.06.2017120/2017Thüringer Industrie Ende April 2017 weiter auf Wachstumskurs
Die Thüringer Industrie erzielte in den Monaten Januar bis April 2017 rund 10,1 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 3,2 Prozent bzw. 318 Millionen Euro über dem Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »
»  14.06.2017119/2017Weniger Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen in Thüringen im ersten
Vierteljahr 2017 - Anzahl der Betriebsgründungen gestiegen
In Thüringen gab es von Januar bis März 2017 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sowohl weniger Gewerbeanmeldungen als auch weniger Gewerbeabmeldungen. Die Anzahl der Anmeldungen verringerte sich nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik um 149 bzw. 4,5 Prozent auf 3 162 Anzeigen. Die 3 687 Gewerbeabmeldungen blieben mit 111 Anträgen (–2,9 Prozent) unter dem Vorjahresniveau. Auf 100 Anmeldungen kamen 117 Abmeldungen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 115 Abmeldungen.
mehr dazu »
»  13.06.2017118/2017Thüringen ist jünger geworden: Durchschnittsalter sank 2015 auf 46,8 Jahre
Hauptgrund war die deutliche Zunahme bei der Zahl junger Zugewanderter aus dem Ausland
Die Bevölkerung Thüringens ist im Jahr 2015 im Durchschnitt jünger geworden. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik sank das Durchschnittsalter der 2,17 Millionen Thüringer gegenüber 2014 um 0,1 Jahre auf 46,8 Jahre. Dies ist insofern besonders, da die Thüringer seit der Wiedervereinigung konstant gealtert sind. Im Jahr 1991 waren sie im Schnitt noch 38,3 Jahre, 2000 bereits 41,9 Jahre und 2010 schließlich 46,0 Jahre alt. 2015 war das erste Jahr seit der Wiedervereinigung, in dem die Thüringer Bevölkerung im Vergleich zum Vorjahr jünger geworden ist.
mehr dazu »
»  12.06.2017117/2017Weniger Insolvenzverfahren im ersten Quartal 2017 in Thüringen
Die Thüringer Amtsgerichte entschieden im ersten Vierteljahr 2017 über 667 Insolvenzverfahren. Davon entfielen 12,3 Prozent auf Unternehmen und 87,7 Prozent auf übrige Schuldner (natürliche Personen als Gesellschafter u. Ä., ehemals selbständig Tätige, private Verbraucher und Nachlässe). Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik verringerte sich die Gesamtzahl der Insolvenzverfahren im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um acht Anträge bzw. 1,2 Prozent.
mehr dazu »
»  09.06.2017116/2017Grund- und Gewerbesteuerhebesätze aller Kommunen Deutschlands jetzt online
Hebesätze für Gewerbesteuer in Thüringen 2016 zwischen 240 Prozent und 470 Prozent
Die Hebesätze der Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen), der Grundsteuer B (bebaute Grundstücke) und der Gewerbesteuer im Jahr 2016 sind ab sofort für alle 11 059 deutschen Kommunen in der Gemeinschaftsveröffentlichung der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder - Hebesätze der Realsteuern - kostenlos im Webshop des Thüringer Landesamtes für Statistik abrufbar.
mehr dazu »
»  09.06.2017115/2017Das Thüringer Bauhauptgewerbe im Ländervergleich im 1. Quartal 2017
Das Thüringer Bauhauptgewerbe hatte von Januar bis März 2017 einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von insgesamt 7,3 Prozent. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lagen die Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten damit um 0,6 Prozentpunkte unter dem Durchschnitt der Neuen Bundesländer und 4,6 Prozentpunkte unter dem Bundesdurchschnitt.
mehr dazu »
»  08.06.2017114/2017Thüringer Industrie Ende März 2017 im deutschlandweiten Vergleich
Der Umsatz der Thüringer Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigen stieg von Januar bis März 2017 (bei drei Arbeitstagen mehr) gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 7,2 Prozent. In der Summe der neuen Bundesländer und in Deutschland wurde ein Anstieg um 6,0 Prozent bzw. 8,0 Prozent ermittelt. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, belegte Thüringen bei der Umsatzentwicklung im bundesweiten Ländervergleich den 8. Platz.
mehr dazu »
»  07.06.2017113/2017Rückgang bei Schlachtungen und Fleischerzeugung im ersten Quartal 2017
Von Januar bis März 2017 wurden in Thüringen 276 099 als tauglich beurteilte Tiere geschlachtet. Differenziert nach Tierarten waren das 22 564 Rinder, 252 239 Schweine, 1 225 Schafe, 56 Ziegen und 15 Pferde. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden damit in den ersten drei Monaten dieses Jahres 32 826 Tiere bzw. 10,6 Prozent weniger vermarktet als im 1. Quartal 2016 (308 925 Stück).
mehr dazu »
»  06.06.2017111/2017Rangfolge der Thüringer Industrie im 1. Quartal 2017 nach Kreisen
Landkreis Gotha Spitzenreiter
In allen Thüringer Landkreisen und drei kreisfreien Städten Thüringens stiegen nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im 1. Quartal 2017 die Industrieumsätze im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres. Die höchsten Umsätze wurden im Landkreis Gotha, gefolgt von der kreisfreien Stadt Eisenach und dem bisherigen Spitzenreiter – dem Ilm-Kreis - erzielt.
mehr dazu »
»  06.06.2017112/2017Thüringer Tourismus im 1. Quartal 2017 mit steigenden Gästezahlen, aber weniger Übernachtungen
Deutlicher Anstieg der Gäste- und Übernachtungszahlen aus dem Ausland
In den ersten drei Monaten dieses Jahres empfingen die Thüringer Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Gästebetten (einschließlich Campingplätze) nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik knapp 682 Tausend Gäste (+ 2,3 Prozent). Die Zahl der Übernachtungen lag mit fast 1,77 Millionen um 2,2 Prozent niedriger als im 1. Quartal 2016. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste erreichte im 1. Quartal dieses Jahres 2,6 Tage und lag damit niedriger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (2,7 Tage). Hierbei ist zu beachten, dass das Osterfest 2016 im Monat März, im Jahr 2017 aber im Monat April lag.
mehr dazu »
»  02.06.2017110/2017Inflationsrate im Mai in Thüringen voraussichtlich bei 1,5 Prozent
Binnen Monatsfrist sank der Verbraucherpreisindex nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik um durchschnittlich 0,1 Prozent und fiel auf einen Indexstand von 108,8 Prozent (Basis 2010=100).
mehr dazu »
»  02.06.2017109/2017Weniger als 4 Tausend Ehescheidungen im Jahr 2016 in Thüringen
Tiefster Stand seit 21 Jahren
Die Gerichte in Thüringen haben im Jahr 2016 in Thüringen 3 951 Ehen geschieden. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 44 Scheidungen weniger als im Jahr 2015. Dieser Wert erreichte damit den niedrigsten Stand seit 21 Jahren. Die höchste Scheidungszahl seit der Wiedervereinigung wurde im Jahr 2003 mit 5 558 Scheidungen erfasst. Im Vergleich zu 2016 waren das noch 1 607 Ehescheidungen mehr.
mehr dazu »
»  01.06.2017106/2017Erneut weniger Habilitationen an Thüringer Hochschulen
Im Jahr 2016 haben an Thüringer Hochschulen 22 Männer und 9 Frauen den Nachweis einer Lehrbefähigung in einem wissenschaftlichen Fachgebiet erworben. Im Vergleich zum Jahr 2015 waren das 16,2 Prozent bzw. 6 Habilitationen weniger. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, ist dies die niedrigste Anzahl an Habilitationen in den letzten 16 Jahren.
mehr dazu »
»  01.06.2017107/2017Thüringer Gastgewerbe im 1. Quartal 2017 mit leichten Umsatzverlusten
Nach vorläufigen Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik setzte das Gastgewerbe in Thüringen im 1. Quartal 2017 real (preisbereinigt) 1,9 Prozent weniger um als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch nominal (zu jeweiligen Preisen) konnte das Vorjahresergebnis nicht erreicht werden (–0,1 Prozent).
mehr dazu »
»  01.06.2017108/2017Thüringer Exporte im 1. Vierteljahr 2017: +10,3 Prozent zum 1. Vierteljahr 2016
Im 1. Vierteljahr 2017 wurden von Thüringen Waren im Wert von 3,8 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 2,6 Milliarden Euro importiert. Das ist in beiden Verkehrsrichtungen der jeweils höchste bisher gemessene Vierteljahreswert. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die Thüringer Exporte im 1. Vierteljahr 2017 um 10,3 Prozent und die Thüringer Importe um 7,4 Prozent höher als im 1. Vierteljahr 2016.
mehr dazu »
»  31.05.2017104/2017Aquakultur in Thüringen 2016: 820 Tonnen Speisefisch erzeugt
Im vergangenen Jahr erzeugten 69 Thüringer Aquakulturbetriebe 820 Tonnen Speisefisch. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 11 Tonnen Speisefisch bzw. 1 Prozent weniger als im Jahr 2015.
mehr dazu »
»  31.05.2017105/2017Zum Kindertag
In Thüringen lebten im Jahresdurchschnitt 2015 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 304 Tausend Kinder unter 18 Jahren in Familien, davon 158 Tausend Jungen und 146 Tausend Mädchen. Gegenüber dem Jahr 2014 waren das 7 Tausend minderjähriger Kinder mehr.
mehr dazu »
»  30.05.2017102/2017Mehr Aufträge für die Thüringer Industrie
Bis Ende März 2017 vermeldeten die Thüringer Industriebetriebe deutlich mehr Aufträge als im 1. Quartal 2016. Nach Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik gingen in den ersten drei Monaten des Jahres (preisbereinigt) durchschnittlich 8,9 Prozent mehr Aufträge bei den Betrieben ein als im gleichen Zeitraum 2016 (Deutschland: +5,6 Prozent). Als Motor erwies sich dabei vor allem das Exportgeschäft.
mehr dazu »
»  30.05.2017103/2017Knapp 20 000 rechtskräftig Verurteilte im letzten Jahr in Thüringen
Nach ersten Ergebnissen der Strafverfolgungsstatistik 2016 standen 25 088 Personen wegen einer oder mehreren Straftaten oder Vergehen vor einem der Thüringer Gerichte. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurden 19 853 Angeklagte rechtskräftig verurteilt, d. h. gegen sie wurde eine Freiheitsstrafe, Geldstrafe oder Strafarrest (bei allgemeinem Strafrecht) bzw. eine Jugendstrafe, Zuchtmittel oder Erziehungsmaßregel (bei Jugendstrafe) verhängt. Verurteilt werden kann nur, wer zur Tatzeit strafmündig, d. h. 14 Jahre oder älter, ist.
mehr dazu »
»   nach oben
© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt