Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Aktuelle Pressemitteilungen

Hier finden Sie die jeweils neuesten Pressemitteilungen in Kurzform.

»  20.02.2017038/2017Bereinigte Ausgaben der Thüringer Kommunen betrugen 5,5 Milliarden Euro
Ausgaben und Einnahmen stiegen gegenüber 2014 leicht an.
Die bereinigten Ausgaben der Thüringer Kommunen betrugen im Rechnungsjahr 2015 auf Basis der Rechnungsabschlüsse 5 467 Millionen Euro. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik stiegen diese damit im Vergleich zum Jahr zuvor um 57,2 Millionen Euro an. Demgegenüber erhöhten sich die bereinigten Einnahmen im Jahr 2015 um 117,1 Millionen Euro auf insgesamt 5 491 Millionen Euro und übertrafen erstmals wieder seit dem Jahr 2007 die Ausgaben.
mehr dazu »
»  17.02.2017037/2017Mehr Aufträge für die Thüringer Industrie
Wie schon in den Jahren zuvor registrierten die Thüringer Industriebetriebe auch im Kalenderjahr 2016 ein Auftragsplus gegenüber dem jeweiligen Vorjahr. Nach Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik gingen im abgelaufenen Kalenderjahr (preisbereinigt) durchschnittlich 3,9 Prozent mehr Aufträge bei den Betrieben ein als im Jahr 2015 (Deutschland: +1,8 Prozent). Als Motor erwies sich dabei vor allem das Exportgeschäft. Demnach gingen 2016 durchschnittlich 8,0 Prozent mehr Bestellungen aus dem Ausland ein als im Jahr zuvor. Die Binnennachfrage stieg um 1,9 Prozent.
mehr dazu »
»  16.02.2017036/2017Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen in Thüringen das 3. Jahr in Folge angestiegen
Im Jahr 2016 wurden in Thüringen 82 638 fabrikneue Kraftfahrzeuge zugelassen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 6 221 Kraftfahrzeuge bzw. 8,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Damit stieg die Zahl der Kfz-Neuzulassungen das 3. Jahr in Folge wieder an.
mehr dazu »
»  15.02.2017035/2017Thüringer Industrie 2016 weiter gewachsen
Die Thüringer Industrie erzielte im Jahr 2016 über 29,8 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, ist das Ergebnis seit 2005 tendenziell gestiegen und erreichte im Jahr 2016 ein neues Umsatzhoch.
mehr dazu »
»  14.02.2017034/2017Weniger Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen in Thüringen von Januar bis November 2016
Anzahl der Betriebsgründungen unter dem Vorjahresniveau
In Thüringen gab es von Januar bis November 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum weniger Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen. Die Anzahl der Anmeldungen verringerte sich nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik um 386 bzw. 3,4 Prozent auf 11 069 Anzeigen. Die Betriebsgründungen mit größerer wirtschaftlicher Substanz (Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften, Betriebe mit Beschäftigten) gingen um 65 bzw. 2,5 Prozent auf 2 521 Anzeigen zurück.
mehr dazu »
»  13.02.2017033/2017Leichter Anstieg der Studierendenzahl im Wintersemester 2016/2017 in Thüringen
Im Wintersemester 2016/17 hatten sich an den elf staatlichen und der einen privaten Hochschule in Thüringen nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik rund 50 500 Studierende eingeschrieben, davon 49,1 Prozent Frauen. Neu in der Liste der Thüringer Hochschulen ist seit dem Wintersemester 2016/17 die Duale Hochschule Gera-Eisenach. An den Universitäten schrieben sich 33 272 Studierende bzw. 65,9 Prozent ein, 16 434 Personen bzw. 32,5 Prozent studierten an Fach- oder Verwaltungsfachhochschulen und 810 Studierende bzw. 1,6 Prozent an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Im Vergleich zum Wintersemester 2015/16 stieg die Zahl der Studierenden um 0,7 Prozent.
mehr dazu »
»  10.02.2017032/2017Thüringer Bauhauptgewerbe im Ländervergleich
November 2016: Wieder deutliche Zunahme der Umsatzproduktivität
Von den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten wurde nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik von Januar bis November 2016 ein Gesamtumsatz in Höhe von rund 1 882 Millionen Euro erzielt. Das waren (bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen) 5,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In den Neuen Bundesländern wurden 7,0 Prozent und in Deutschland insgesamt 6,8 Prozent mehr Umsatz erwirtschaftet.
mehr dazu »
»  09.02.2017031/2017Januar bis Oktober 2016:
Weniger Tote und Verletzte auf Thüringer Straßen
Von Januar bis Oktober 2016 erfasste die Thüringer Polizei 47 069 Straßenverkehrsunfälle. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 1,3 Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum 2015. Dabei verloren 89 Menschen ihr Leben, zwei Personen weniger als in den ersten zehn Monaten 2015. Insgesamt ereigneten sich in den ersten zehn Monaten diesen Jahres 5 694 Unfälle, bei denen Menschen zu Schaden kamen (–1,6 Prozent). Dabei ging die Zahl der Schwerverletzten (1 711 Personen) um 0,7 Prozent und die Zahl der Leichtverletzten (5 605 Personen) um 3,9 Prozent zurück.
mehr dazu »
»  08.02.2017029/2017Investitionsausgaben der Thüringer Industrie 2015 gestiegen
KFZ Branche mit fast 18 Prozent Anteil an Gesamtinvestitionen
Bei den Betrieben der Thüringer Industrie mit 20 und mehr Beschäftigten stieg 2015 die Investitionstätigkeit deutlich. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden 1,6 Milliarden Euro investiert. 2015 wurde somit gegenüber dem Vorjahr knapp 10 Prozent mehr für die Anschaffung von Sachanlagen ausgegeben (+144 Millionen Euro).
mehr dazu »
»  08.02.2017030/2017Gesamtzahl der Insolvenzverfahren in Thüringen in den ersten elf Monaten 2016 gestiegen
Anzahl der Unternehmensinsolvenzen gesunken
Die Thüringer Amtsgerichte entschieden von Januar bis November 2016 über 2 567 Insolvenzverfahren. Davon entfielen 11,8 Prozent auf Unternehmen und 88,2 Prozent auf übrige Schuldner (natürliche Personen als Gesellschafter u. Ä., ehemals selbständig Tätige, private Verbraucher und Nachlässe). Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik stieg die Gesamtzahl der Insolvenzverfahren im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 62 Anträge.
mehr dazu »
»  07.02.2017028/2017Thüringer Bierabsatz schrumpft weiter
Auch der Auslandsabsatz hat sich reduziert
Im Jahr 2016 wurden von den Thüringer Brauereien und Bierlagern 3,1 Millionen Hektoliter Bieri abgesetzt. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 5,4 Prozent bzw. 178 Tausend Hektoliter weniger als im Vorjahr. Somit setzte sich die rückläufige Entwicklung der letzten Jahre weiter fort.
mehr dazu »
»  02.02.2017027/2017Inflationsrate in Thüringen im Januar voraussichtlich mit 1,9 Prozent knapp unter der 2 Prozent Marke
Im Monatsvergleich sank das Niveau der Verbraucherpreise, nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik um durchschnittlich 0,6 Prozent und fiel auf einen Indexstand von 108,3 Prozent (Basis 2010=100).
mehr dazu »
»  01.02.2017026/2017Umweltgüter und Leistungen für den Klimaschutz dominierten Thüringer Umweltwirtschaft 2014
Die Thüringer Betriebe des Produzierenden Gewerbes und der Dienstleistungen erzielten im Jahr 2014 rund 1,8 Milliarden Euro Umsatz mit der Herstellung von Waren und der Erbringung von Dienstleistungen für den Umweltschutz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurden davon rund 1,4 Milliarden Euro Umsatz in 154 Betrieben des Bergbaus und Verarbeitenden Gewerbes durch 7 225 Beschäftigte erwirtschaftet. Das waren rund 4,9 Prozent des Gesamtumsatzes der Thüringer Industrie im Jahr 2014.
mehr dazu »
»  31.01.2017025/2017Thüringer Tourismus von Januar bis November 2016
Mehr Gästeankünfte, Zahl der Übernachtungen nur geringfügig gestiegen
Von Januar bis November 2016 empfingen die Thüringer Beherbergungsstätten mit zehn und mehr Betten (einschließlich der Campingplätze) 3,5 Millionen Gäste. Die Zahl der Übernachtungen erreichte in den ersten elf Monaten des Jahres 9,15 Millionen. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, stiegen die Gästezahlen im genannten Zeitraum um 1,4 Prozent, die Übernachtungszahlen lagen geringfügig über Vorjahresniveau (+0,4 Prozent). Die durchschnittliche Verweildauer der Gäste betrug wie im entsprechenden Vorjahreszeitraum 2,6 Tage.
mehr dazu »
»  30.01.2017024/2017203 Tausend Tonnen organische Abfälle wurden im Jahr 2015 von den Thüringer Haushalten gesammelt
Im Jahr 2015 wurden in Thüringen im Rahmen der öffentlichen Müllabfuhr insgesamt rund 203 Tausend Tonnen organische Abfälle getrennt gesammelt. Davon stammen knapp 68 Tausend Tonnen aus der Sammlung über die Biotonnen und 135 Tausend Tonnen sind biologisch abbaubare Abfälle (aus Garten- und Parkabfällen).
mehr dazu »
»  27.01.2017023/2017Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Thüringer Unternehmen 2016 unter Bundesdurchschnitt
Im Jahr 2016 wurden, wie bereits in den vergangenen Jahren, bundesweit circa 20 000 Unternehmen im Rahmen der IKT Erhebung befragt, um Informationen über die Bedeutung und den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien in deutschen Unternehmen und die Auswirkungen des Einsatzes dieser Technologien auf die Geschäftsabläufe zu gewinnen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik umfasste die Stichprobe im Rahmen einer freiwilligen Befragung in Thüringen in diesem Jahr insgesamt 308 Unternehmen aller Größengruppen aus unterschiedlichen Branchen.
mehr dazu »
»  26.01.2017022/2017Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen im Jahr 2016 unverändert
Im Jahr 2016 hatten im Jahresdurchschnitt 1 042 300 Personen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik blieb die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr unverändert. Die Erwerbstätigenentwicklung in Thüringen fiel damit das sechste Jahr in Folge deutlich schwächer aus als die in Deutschland.
mehr dazu »
»  25.01.2017021/2017Thüringer Industrie im deutschlandweiten Ländervergleich bis November 2016
Der Umsatz der Thüringer Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigen stieg von Januar bis November 2016 (bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen) um 1,4 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In der Summe der neuen Bundesländer wurde ein Rückgang um 0,4 Prozent errechnet. In Deutschland blieb der Umsatz mit +0,1 Prozent fast gleich. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, belegte Thüringen bei der Umsatzentwicklung im bundesweiten Ländervergleich wie bereits im Vormonat den vierten Platz.
mehr dazu »
»  24.01.2017020/2017Thüringer Bauhauptgewerbe: Umsatz und Auftragseingänge im Plus
Von den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten wurden nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik von Januar bis November 2016 baugewerbliche Umsätze in Höhe von 1 856 Millionen Euro erzielt. Das waren bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen rund 108 Millionen Euro bzw. 6,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Von Januar bis November 2016 wurden Aufträge in Höhe von insgesamt 1 672 Millionen Euro angenommen, das bedeutet gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 10,7 Prozent. Dieses Plus resultiert aus der positiven Entwicklung im Tiefbau, dort liegen die Aufträge seit Januar 2016 kontinuierlich höher als im Vorjahreszeitraum (Januar bis November 2016: +14,7 Prozent) und einem Anstieg im Hochbau (Januar bis November 2016: +5,4 Prozent).
mehr dazu »
»  23.01.2017019/2017407 Kilogramm Haushaltsabfälle je Einwohner 2015 in Thüringen
Im Jahr 2015 wurden in Thüringen rund 884 Tausend Tonnen Haushaltsabfälle von der öffentlichen Müllabfuhr eingesammelt. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik ist damit das Abfallaufkommen gegenüber dem Jahr zuvor um rund 2 Tausend Tonnen bzw. um 0,2 Prozent zurückgegangen. Je Einwohner waren das im Jahr 2015 durchschnittlich 407 Kilogramm Haushaltsabfälle, rund 3 Kilogramm weniger als im Jahr zuvor. Im bundesweiten Durchschnitt wurden im Jahr 2015 nach vorläufigen Angaben rund 454 Kilogramm je Einwohner Haushaltsabfälle gesammelt.
mehr dazu »
»  20.01.2017018/2017Mehr als 400 Franzosen leben in Thüringen
Zum Jahrestag der Unterzeichnung des Élyseé-Vertrags wird am 22. Januar der Deutsch-Französische Tag gefeiert. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lebten am 31.12.2015 in Thüringen 441 Personen mit französischer Staatsangehörigkeit, davon 228 Personen männlichen und 213 Personen weiblichen Geschlechts. Im Jahr 2015 sind 121 Personen mit französischer Staatsangehörigkeit nach Thüringen gezogen. Im Gegenzug haben Thüringen 97 Franzosen verlassen.
mehr dazu »
»  20.01.2017017/2017Weniger Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen in Thüringen von Januar bis Oktober 2016
In Thüringen gab es von Januar bis Oktober 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sowohl weniger Gewerbeanmeldungen als auch weniger Gewerbeabmeldungen. Die Anzahl der Anmeldungen verringerte sich nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik um 341 bzw. 3,3 Prozent auf 10   038 Anzeigen, die der Gewerbeabmeldungen um 834 bzw. 7,0 Prozent auf 11   062 Anzeigen. Auf 100 Anmeldungen kamen 110 Abmeldungen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 115 Abmeldungen.
mehr dazu »
»  19.01.2017016/2017Januar bis November 2016: Neubauvolumen im Nichtwohnbau
Die Bauaufsichtsbehörden gaben von Januar bis November 2016 im Nichtwohnbau insgesamt 1 149 Gebäude mit einer zum Zeitpunkt der Baugenehmigung veranschlagten Baukostensumme von 420 Millionen Euro zum Bau frei. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik entspricht die Neubauinvestition einem Plus von fast 18 Millionen Euro, wobei gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres 61 Genehmigungen für Gewerbeobjekte weniger erteilt wurden.
mehr dazu »
»  18.01.2017015/2017Am 20. Januar beginnt in Berlin die Grüne Woche
Vom 20.01.–29.01.2017 findet in Berlin die Internationale Grüne Woche statt. Auf dieser weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau präsentieren Hersteller und Vermarkter, auch aus Thüringen, die Vielfalt landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Im vergangenen Jahr bewirtschafteten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 3 600 landwirtschaftliche Betriebe eine landwirtschaftlich genutzte Fläche (LF) von 779 200 Hektar. Zur letzten Erhebung im Jahr 2013 wurden 3 400 Betriebe mit einer LF von 780 700 Hektar festgestellt.
mehr dazu »
»  17.01.2017014/2017Bauleistungspreise für Wohngebäude im November 2016 um 1,8 Prozent höher als im November 2015
Die Preise für Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer lagen nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im November 1,8 Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Vergleich zum vergangenen Berichtsquartal (August 2016) verteuerte sich der Bau von Wohngebäuden um 0,3 Prozent und erreichte einen Indexstand von 112,8 Prozent (Basis 2010=100).
mehr dazu »
»  16.01.2017012/2017Veröffentlichung „Statistischer Jahresbericht, Ausgabe 2016“ erschienen
In Ergänzung des Nachschlagewerks „Statistisches Jahrbuch“ erscheint nunmehr der Statistische Jahresbericht, Ausgabe 2016. Neben dem tabellarischen Sammelwerk des Thüringer Landesamtes für Statistik, ist der Statistische Jahresbericht eine textliche Einschätzung zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Jahre 2010 bis 2015 in Thüringen. Dabei werden die einzelnen wirtschaftlichen und sozialen Bereiche des gesellschaftlichen Lebens auch in Relation zu den neuen und alten Bundesländern bzw. zu Deutschland insgesamt gesetzt.
mehr dazu »
»  16.01.2017013/2017Thüringer Industrie bis November 2016
Warenlieferungen in die Eurozone legten um 4,5 Prozent zu
Die Thüringer Industrie erzielte von Januar bis November 2016 rund 27,5 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurde damit der Umsatz (bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent bzw. 384 Millionen Euro überboten.
mehr dazu »
»  13.01.2017011/2017Immer öfter wird abends, nachts, am Wochenende, an Feiertagen und in Schichten gearbeitet
Im Jahr 2015 beträgt nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik die Zahl der abhängig Erwerbstätigen 907 Tausend Personen. Das sind 15 Tausend Erwerbstätige weniger als im Jahr 2000. Die Anzahl der Erwerbstätigen, die abends, nachts, an Samstagen oder Sonntagen und in Schichten arbeiten, ist zwischen den Jahren 2000 (433 Tausend) und 2015 (506 Tausend) um 17 Prozent gestiegen. Erwerbstätige mit diesen Arbeitszeiten sind am häufigsten im Wirtschaftsbereich Bergbau und Verarbeitendes Gewerbe beschäftigt. Mit geringem Abstand folgt der Dienstleistungssektor. Der Wirtschaftsbereich Handel, KFZ- und Gastgewerbe nimmt die dritte Position ein. Diese Reihenfolge ist im Vergleich zum Jahr 2000 unverändert geblieben.
mehr dazu »
»  12.01.2017010/2017Gesamtzahl der Insolvenzverfahren in Thüringen in den ersten zehn Monaten 2016 leicht gestiegen
Anzahl der Unternehmensinsolvenzen gesunken
Die Thüringer Amtsgerichte entschieden von Januar bis Oktober 2016 über 2 332 Insolvenzverfahren. Davon entfielen 11,9 Prozent auf Unternehmen und 88,1 Prozent auf übrige Schuldner (natürliche Personen als Gesellschafter u. Ä., ehemals selbständig Tätige, private Verbraucher und Nachlässe). Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik stieg die Gesamtzahl der Insolvenzverfahren im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um neun Anträge.
mehr dazu »
»  11.01.2017009/2017Kreiszahlen für Thüringen erschienen
Mit der Ausgabe 2016 veröffentlicht das Thüringer Landesamt für Statistik (TLS) die Broschüre Kreiszahlen für Thüringen nunmehr zum 22. Mal.
Dieses Nachschlagewerk wichtiger regionaler Ergebnisse aus den Sachgebieten der amtlichen Statistik auf der Ebene der kreisfreien Städte und Landkreise vermittelt dem interessierten Leser einen schnellen Überblick über die Situation der Kreise Thüringens, sei es hinsichtlich Bevölkerung, Erwerbstätigkeit, Arbeitslosenzahlen, Produzierendem Gewerbe und Landwirtschaft als auch Wohnsituation, Tourismus, Straßenverkehrsunfällen, Gesundheitswesen, den Gemeindefinanzen bis hin zu Umweltdaten und vieles mehr. Dargestellt sind bis auf wenige Ausnahmen Ergebnisse des Jahres 2015.
mehr dazu »
»   nach oben
© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt