Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Amtliche Statistik in der Bundesrepublik Deutschland

Informationsdienstleister

Ob in der Wirtschaft, im Privatleben oder in der Politik – um richtige Entscheidungen treffen zu können, braucht man Informationen. Nicht umsonst spricht man von der Informationsgesellschaft. Die moderne amtliche Statistik versteht sich als Partner und Dienstleister innerhalb dieser Informationsgesellschaft.


Spiegel des gesellschaftlichen Geschehens

Mit einem System einzelner, sich ergänzender Erhebungen spiegelt die amtliche Statistik das gesellschaftliche Geschehen wieder und stellt die gewonnenen Ergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung: Hier im Internet, gedruckt oder auf Diskette bzw. CD-ROM, als Veröffentlichung in der Presse oder in Form persönlicher Beratung durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der statistischen Ämter.


Verlässlichkeit

Objektivität, Neutralität und wissenschaftliche Unabhängigkeit bilden die Grundlage für verlässliche statistische Ergebnisse, auch als Ausgangsbasis für weitere Datenquellen wie Verbandsstatistiken, Umfragen oder Untersuchungen privater Institute. Ganz entscheidend für die Qualität und damit den Nutzen der Statistiken ist die Mitarbeit der Auskunftgebenden. Vollständige, wahrheitsgemäße und termingerechte Auskünfte an die amtliche Statistik garantieren gute und aussagefähige Ergebnisse.


Datenschutz und statistische Geheimhaltung

Bei all der Fülle an Informationen, die die amtliche Statistik zur Verfügung stellt – Daten zu einzelnen bestimmten Personen, Familien, Firmen oder Organisationen werden grundsätzlich nicht herausgegeben – sind Datenschutz und strenge statistische Geheimhaltung die Basis für das Vertrauen, das die Auskunftgebenden brauchen, um vollständige und wahrheitsgemäße Informationen an die amtliche Statistik weiterzugeben: Voraussetzung also auch für die Qualität der Ergebnisse der amtlichen Statistik.

© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt