aaa
Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
Zurück |

Definitionen und Erläuterungen

Gliederung nach dem Alphabet

»  Gliederung nach Sachgebieten

Dieser Katalog mit Erläuterungen von Begriffen, die in der amtlichen Statistik verwendet werden, wird ständig weiter vervollständigt und verbessert.
Einzelne Begriffe können je nach Sachgebiet inhaltlich unterschiedliche Bedeutungen annehmen.

ABCDEFGHIJKLMNOPRSTUVWZ

BegriffSachgebietErläuterung
CampingplätzeAbgegrenztes Gelände, die jedermann zum vorübergehenden Aufstellen von mitgebrachten Wohnwagen, Reise- und Wohnmobilen oder Zelten zugänglich sind. Es werden nur Campingplätze berücksichtigt, die Urlaubscamping anbieten, nicht aber sogenannte Dauercampingplätze.
Chemisch-physikalische BehandlungsanlagenUmwelt
Chemisch-physikalische Behandlungsanlagen sind Anlagen zur chemischen Behandlung von Abfällen (z. B. Extraktions- oder Destillationsanlagen), Anlagen zur chemischen Aufbereitung von zyanidhaltigen Konzentraten, Nitriten, Nitraten oder Säuren, wenn hierdurch eine Verwertung als Reststoff oder eine Entsorgung ermöglicht wird, sowie Anlagen, die z. B. durch Verdampfen, Trocknen, Kalzinieren, Neutralisieren, Ausfällen etc. Abfälle zur weiteren Entsorgung behandeln.
CO2-BilanzEnergie- und Wasserversorgung
Basierend auf der Energiebilanz erfolgt die Berechnung der energiebedingten Kohlendioxid-(CO2-)Emissionen. Hierfür wird der Verbrauch von fossilen kohlenstoffhaltigen Energieträgern mit brennstoffspezifischen Emissionsfaktoren belastet. Diese Faktoren werden vom Umweltbundesamt einheitlich zur Verfügung gestellt.
CO2-EmissionenEnergie- und Wasserversorgung
Die CO2-Emmisionen spiegeln den Kohlendioxid-Ausstoß wider, der durch den Verbrauch von ausschließlich fossilen Energieträgern wie Kohle, Gas, Mineralöl und deren kohlenstoffhaltigen Produkten entsteht. Keine Berücksichtigung finden erneuerbare Energieträger. Ihre Nutzung ist in Deutschland nicht als Ursache für den anthropogenen Treibhauseffekt zu betrachten.
CO2-QuellenbilanzEnergie- und Wasserversorgung
In der Quellenbilanz werden die Emissionen dort ausgewiesen, wo sie tatsächlich anfallen. Dies bedeutet, dass Emissionen, die z. B. bei der Stromerzeugung entstehen, im Umwandlungsbereich und nicht im Endverbrauch erscheinen. Emissionen aus der Erzeugung des für den Import bestimmten Stromes werden nicht berücksichtigt.
CO2-VerursacherbilanzEnergie- und Wasserversorgung
Die Verursacherbilanz betrachtet die Emissionen aus der Sicht des Endverbrauchers. Das heißt, die im Umwandlungsbereich bei der Erzeugung von Strom und Fernwärme entstandenen Emissionen werden auf die Sektoren des Endverbrauches umgelegt. Für die Stromimporte wird dabei ein bundeseinheitlicher Faktor herangezogen.

»   nach oben

© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt