Direkt zum Inhalt
ZAHL DER WOCHE
72
Betriebe produzieren Blumen oder Zierpflanzen in Thüringen
... mehr dazu »

Link Infoseite Mikrozensus
  • THÜRINGEN ATLAS
Thüringen-Atlas
THÜRINGEN ATLAS
Thüringen-Atlas – Wirtschaft
THÜRINGEN ATLAS
Wirtschaft
Thüringen-Atlas – Landwirtschaft
THÜRINGEN ATLAS
Landwirtschaft
Thüringen-Atlas – Finanzen und Personal der Kommunen
THÜRINGEN ATLAS
Finanzen & Personal der Kommunen

Thüringen 2035
The World of Statistics

T8
54.92.197.82

Ende des Menüs
ZAHLEN · DATEN · FAKTEN
Pressemitteilung 039 vom 20. Februar 2018
Im Jahr 2016 stiegen die Ausgaben der Hochschulen in Thüringen für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung erstmals auf 1,2 Milliarden Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 9,2 Prozent mehr als im Jahr 2015 (1,1 Milliarden Euro).
mehr dazu »

Pressemitteilung 038 vom 19. Februar 2018
Die Thüringer Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten erzielten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahr 2017 wiederum einen Rekordumsatz in Höhe von 31,2 Milliarden Euro. Die Zahl der Arbeitsplätze erhöhte sich auf fast 145 Tausend.
mehr dazu »

Pressemitteilung 037 vom 16. Februar 2018
Nachdem im Jahr 2015 vor allem die hohe Zahl an Zuzügen aus dem Ausland für einen deutlichen Wanderungsgewinn in Thüringen gesorgt hat, rutschte der Wanderungssaldo im Jahr 2016 ins Negative. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, kamen 2016 per Saldo 2 255 Personen weniger nach Thüringen, als gleichzeitig fortzogen. Den 56 768 Zuzügen standen 59 023 Fortzüge gegenüber. 2015 wurden 71 835 Zuzüge und 47 202 Fortzüge registriert. Bei den Zuzügen ergibt das einen Rückgang um 15 067 Personen (–21,0 Prozent) und bei den Fortzügen ein Plus von 11 821 Personen (+25,0 Prozent) zum Vorjahresergebnis.
mehr dazu »

Pressemitteilung 036 vom 15. Februar 2018
Die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder entwickelten auf der Grundlage der im Rahmen der Landwirtschaftszählung 2010 erstmals erfassten georeferenzierten Daten für landwirtschaftliche Betriebe einen Online-Atlas zur Agrarstatistik. Dieser wurde mit den Daten aus der Agrarstrukturerhebung 2016 aktualisiert und enthält 14 Karten zum Thema Landwirtschaft. Ein Großteil der Karten basiert auf Rasterzellen mit 5 km Gitterweite und bietet damit eine Auflösung, die zum Teil unterhalb der Gemeindeebene liegt.
mehr dazu »

Pressemitteilung 035 vom 14. Februar 2018
Die Thüringer Industrie erzielte im Jahr 2017 über 31,2 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, ist das Ergebnis seit 2005 tendenziell gestiegen und erreichte im Jahr 2017 ein neues Umsatzhoch. In den 851 Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten wurden 2017 gegenüber dem Jahr 2016 (bei zwei Arbeitstagen weniger) rund 4,4 Prozent bzw. 1 321 Millionen Euro Wachstum verzeichnet.
mehr dazu »

Weitere Pressemitteilungen »
Aus dem Monatsheft Dezember 2017

Die wirtschaftliche Lage im Monat September 2017 war im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat u. a. charakterisiert von höheren Umsätzen, höheren Auftragseingängen, einem Anstieg bei der Zahl der Beschäftigten und der Produktivität (bei einem Arbeitstag weniger). Im Vergleich zum Vormonat blieb die Zahl der Beschäftigten fast konstant, alle anderen betrachteten Kennziffern konnten gesteigert werden (bei 2 Arbeitstagen weniger).

Im Baugewerbe lag im 3. Quartal 2017 der Umsatz deutlich über dem Niveau des Vorquartals. Die Produktivität stieg ebenfalls an, da der Umsatz wesentlich stärker stieg als die Zahl der Beschäftigten. Im Vergleich zum 3. Quartal des Vorjahres stieg der Umsatz und die Beschäftigtenzahl an. Die Produktivität lag unter dem Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes.

Die Zahl der Arbeitslosen ging im September 2017 gegenüber dem Vormonat zurück und lag auch deutlich unter der Arbeitslosenzahl vom September 2016.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft Dezember 2017

Die Alterung der Bevölkerung und der Rückgang der Einwohnerzahl sind 2 Kernprozesse des demografischen Wandels in Thüringen. Dies zeigen die Ergebnisse der Bevölkerungsfortschreibung und für die Zukunft eindringlich die Ergebnisse der 1. regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung (1. rBv) für Thüringen. Sowohl die Alterung als auch der Bevölkerungsrückgang haben unmittelbare Auswirkungen auf viele Bereiche des Gesundheitswesens, die in hohem Maße „demografieabhängig“ sind.

Der folgende Aufsatz beschäftigt sich im Rahmen des Projektes „Thüringen 2035“ mit ausgewählten zukünftigen Veränderungen im Bereich des Gesundheitswesens. Im ersten Teil wird die Entwicklung der Zahl der Pflegebedürftigen thematisiert. Dabei werden die Ergebnisse einer der 4 Anschlussrechnungen der 1. rBv anschaulich dargestellt. Die Entwicklung der Zahl der Krankenhausfälle wird gesondert im zweiten Teil des Aufsatzes erläutert werden.

Aufsätze zur Entwicklung der Zahl der Kinder in Kindertagesbetreuung und der Schülerzahlen, der Erwerbspersonen sowie der privaten Haushalte wurden bereits in den Statistischen Monatsheften des Thüringer Landesamtes für Statistik veröffentlicht.

mehr dazu »
Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:

 
 
 

 
Verzeichnis Allgemeinbildende Schulen in Thüringen, Stand 2017
 

 
Bundestagswahl in Thüringen am 24. September 2017 - Endgültige Ergebnisse
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen, Dezember 2017

 
 
www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.