Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
ZAHLEN · DATEN · FAKTEN
Pressemitteilung 281 vom 16. November 2018
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von Januar bis September 2018 in Thüringen 725 052 als tauglich beurteilte Tiere geschlachtet. Differenziert nach Tierarten waren das 67 940 Rinder, 652 286 Schweine, 4 375 Schafe, 424 Ziegen und 27 Pferde.
mehr dazu »

Pressemitteilung 280 vom 15. November 2018
Bei den Betrieben der Thüringer Industrie mit 20 und mehr Beschäftigten sind 2017 die Investitionen leicht angestiegen, nachdem 2016 noch ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen war. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik investierten die Industriebetriebe knapp 1,6 Milliarden Euro und gaben somit gegenüber dem Vorjahr rund 2 Prozent mehr für die Anschaffung von Sachanlagen aus (+30 Millionen Euro).
mehr dazu »

Pressemitteilung 279 vom 14. November 2018
In den Thüringer Beherbergungsstätten mit zehn und mehr Gästebetten (einschließlich der Campingplätze) ging die Zahl der Gästeankünfte im August 2018 um 0,8 Prozent auf 415 Tausend zurück. Auch die Anzahl der Übernachtungen lag nach vorläufigen Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik unter dem Niveau des Vorjahres. Mit rund 1,1 Millionen Übernachtungen gingen diese gegenüber August 2017 um 2,1 Prozent zurück. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer pro Gast ging im Vergleich zum Vorjahresmonat mit 2,7 Tagen leicht zurück.
mehr dazu »

Pressemitteilung 278 vom 14. November 2018
Die Thüringer Industrie erzielte von Januar bis September 2018 rund 24 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurde damit der Umsatz (bei einem Arbeitstag weniger) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,4 Prozent bzw. 559 Millionen Euro überboten.
mehr dazu »

Pressemitteilung 277 vom 13. November 2018
In Thüringen stieg die Anzahl der Gewerbeanmeldungen in den ersten acht Monaten 2018 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 163 bzw. 2,2 Prozent auf 7 740 Anzeigen. Rund vier Fünftel der Anmeldungen waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik Neugründungen (6 233). Diese neuen Unternehmen wurden von 6 905 Gewerbetreibenden allein oder gemeinsam angemeldet. Das waren 75 Unternehmer mehr als im vergleichbaren Zeitraum 2017.
mehr dazu »

Weitere Pressemitteilungen »
Aus dem Monatsheft September 2018

Die wirtschaftliche Entwicklung im Monat Juni 2018 verlief im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe gegenüber dem Vormonat differenziert (bei einem Arbeitstag mehr). Dabei konnte ein Zuwachs beim Umsatz und der Produktivität erwirtschaftet werden. Die Beschäftigtenzahl und der Auftragseingang lagen unter dem Vormonatswert. Im Vergleich zum Monat Juni 2017 konnten allerdings alle betrachteten Kennziffern gesteigert werden (bei gleicher Zahl an Arbeitstagen).

Im Baugewerbe lag im 2. Quartal dieses Jahres der Umsatz deutlich über dem Niveau des Vorquartals. Die Zahl der Beschäftigten und die Produktivität stiegen ebenfalls an. Auch im Vergleich zum 2. Quartal des Vorjahres errechneten sich für alle genannten Kennziffern Zuwächse.

Die Zahl der Arbeitslosen ging den fünften Monat in Folge zurück und lag deutlich unter dem Wert vom Juni 2017.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft September 2018

Zur Erforschung sozialer, wirtschaftlicher oder auch ökologischer Fragestellungen werden u.a. komplexe, mathematisch-statistische Methoden der empirischen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften angewendet. Dabei werden große Datenmengen aus Befragungen und anderweitigen Erhebungen bis ins Detail analysiert, um die vielschichtigen, gesellschaftlichen Zusammenhänge zu untersuchen und erklären zu können. Der stetige Fortschritt der Informationstechnik ermöglicht es der Wissenschaft zunehmend größere Datenbestände zu verarbeiten und analysieren zu können. Für die empirisch forschende Wissenschaft ist der Zugang zu den Daten der amtlichen Statistik deshalb von besonders hohem Interesse. Die Statistischen Ämter bieten einen überaus umfangreichen Fundus an Informationen und Daten zu einer Vielzahl von sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen, agrar- und umwelt- oder auch steuer-, rechts- und finanzwissenschaftlichen Fragestellungen.

Mit dem Dienstleistungsangebot der Forschungsdatenzentren (FDZ) gewähren die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einen komfortablen Zugang zu den Mikrodaten der amtlichen Statistik. Das Datenangebot umfasst ein breites thematisches Spektrum und ist damit für empirische Forschungsarbeiten aus unterschiedlichsten wissenschaftlichen Disziplinen interessant. Als Arbeitsgemeinschaft aller Statistischen Ämter des Bundes und der Länder wird das Daten- und Dienstleistungsangebot an zahlreichen regionalen Standorten in ganz Deutschland angeboten, so auch im Thüringer Landesamt für Statistik in Erfurt.

Auf den kommenden Seiten soll die Entstehung der Forschungsdatenzentren nachgezeichnet und gewürdigt sowie deren Infrastruktur als auch deren Service- und Datenangebot dargestellt werden.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft September 2018

Der Nichtwohnbau definiert sich über den Schwerpunkt seiner Nutzung wie zum Beispiel Büro- und Verwaltungsgebäude, landwirtschaftliche und nichtlandwirtschaftliche Gebäude sowie soziale, medizinische wie auch kulturelle Gebäude. Zu den Nichtlandwirtschaftlichen Gebäude zählen z. B. Fabrik- und Werkstattgebäude, Handel- und Warenlagergebäude. Das heißt, mehr als die Hälfte der Nutzfläche eines solchen Gebäudes muss Nichtwohnzwecken dienen, damit das Gebäude als Nichtwohngebäude in der Hochbaustatistik erfasst wird. Nicht meldepflichtig sind Nichtwohngebäude (nur ohne Wohnraum) bis zu einem Volumen von 350 Kubikmeter Rauminhalt oder 18 000 Euro veranschlagte Kosten des Bauwerkes. Die Zuordnung der Nichtwohngebäude erfolgt auf Basis der „Systematik der Bauwerke“ (siehe Anhang).

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:

 
 
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen September 2018
 

 
Kommunalwahlen in Thüringen am 15. April 2018, Wahlen der Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister - Endgültige Ergebnisse
 

 
Faltblatt "Bautätigkeit und Wohnungsbestand in Thüringen", Ausgabe 2018
www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.