Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
ZAHLEN · DATEN · FAKTEN
Pressemitteilung 257 vom 18. Oktober 2018
Aus den Angaben der für den Zeitraum 2015/2017 berechneten Sterbetafel geht hervor, dass die Lebenserwartung in Thüringen im Vergleich zum vorherigen Berechnungszeitraum 2014/2016 bei den Frauen minimal zurückgegangen ist und bei den Männern minimal angestiegen ist. Demnach wird nach Mitteilung des Thüringer Landesamts für Statistik ein in Thüringen neugeborener Junge 77,24 Jahre alt (+0,04 Jahre im Vergleich zum Jahr davor), ein neugeborenes Mädchen kann mit einem Alter von 83,02 Jahren rechnen (‑0,11 Jahre). Diese Entwicklung ist bemerkenswert, da die Lebenserwartung bei neugeborenen Mädchen wie auch bei den Jungen seit rund 3 Jahrzehnten von Jahr zu Jahr angestiegen ist.
mehr dazu »

Pressemitteilung 256 vom 16. Oktober 2018
Jeder 13. Verunglückte war ein Kind im Alter von unter 15 Jahren. An 264 Unfällen in den ersten sieben Monaten dieses Jahres waren Kinder aktiv beteiligt. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik verlor ein Kind sein Leben, 69 Kinder wurden schwer und 308 Kinder leicht verletzt. 122 Unfälle wurden von Kindern verursacht. Insgesamt verunglückten 378 Kinder und damit 32 Kinder weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Von Januar bis Juli 2017 waren 278 Kinder aktiv an einem Unfall beteilig, 90 Kinder wurden schwer und 317 Kinder leicht verletzt.
mehr dazu »

Pressemitteilung 255 vom 15. Oktober 2018
Die Thüringer Industrie erzielte von Januar bis August 2018 rund 21,3 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 3,1 Prozent bzw. 641 Millionen Euro über dem Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »

Pressemitteilung 254 vom 12. Oktober 2018
Im Jahr 2017 wurden in Thüringen 24 238 Hilfen zur Erziehung und 1 451 Eingliederungshilfen für seelisch behinderte junge Menschen von den öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe geleistet. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik ist das ein Anstieg der Hilfen zur Erziehung gegenüber dem Jahr 2016 um 5,9 Prozent und ein Anstieg der Eingliederungshilfen für seelisch behinderte junge Menschen um 21,3 Prozent. Von den insgesamt 25 689 geleisteten Hilfen wurden 13 106 Hilfen (51,0 Prozent) im Laufe des Jahres beendet, während 49,0 Prozent bzw. 12 583 Hilfen am 31.12.2017 andauerten.
mehr dazu »

Pressemitteilung 253 vom 11. Oktober 2018
In Thüringen lag die Anzahl der Gewerbeanmeldungen von Januar bis Juli 2018 über dem Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gab es mit 6 809 Gewerbeanmeldungen einen Anstieg von 172 Gewerbeanzeigen bzw. 2,6 Prozent. Die Anzahl der Gewerbeabmeldungen ist dagegen weiter rückläufig. Die 7 358 Gewerbeabmeldungen blieben mit 278 Anträgen (–3,6 Prozent) unter dem Vorjahresniveau. Auf 100 Anmeldungen kamen 108 Abmeldungen, im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 115 Abmeldungen.
mehr dazu »

Weitere Pressemitteilungen »
Aus dem Monatsheft August 2018

Im Monat Mai 2018 verlief die wirtschaftliche Entwicklung im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe durchaus positiv. So lagen sowohl Umsatz als auch die Beschäftigtenzahl und Produktivität deutlich über den Werten von April 2018 (bei gleicher Zahl an Arbeitstagen). Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg dagegen nur die Beschäftigtenzahl an, der Umsatz blieb fast konstant und damit verbunden ging die Produktivität zurück (bei einem Arbeitstag weniger).

Im Zeitraum Januar bis Mai 2018 lag die Zahl der Beschäftigten und der Umsatz über dem vergleichbaren Vorjahreswert. Die Produktivität blieb auf dem Niveau des Vorjahreszeitraumes.

Im Bauhauptgewerbe lagen sowohl die Umsätze als auch die Beschäftigtenzahl und die Produktivität über dem Niveau vom Mai des Vorjahres. Die Auftragseingänge gingen dagegen zurück. Auch im Vergleich zum Vormonat konnten mit Ausnahme der Auftragseingänge, alle betrachteten Kennziffern gesteigert werden.

Seit Jahresbeginn lagen alle genannten Kennziffern über dem Niveau des Vorjahreszeitraumes.

Die Zahl der Arbeitslosen war im Mai 2018, wie auch schon in den letzten 3 Vormonaten, rückläufig und lag auch unter der Arbeitslosenzahl des vergleichbaren Vorjahresmonats.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft August 2018

Der vorliegende Aufsatz setzt die mit „Senioren als Bevölkerungsgruppe in Thüringen“ (veröffentlicht im Statistischen Monatsheft Thüringen, März 2018) begonnene lose Folge von Beiträgen zu Senioren in Thüringen fort. Weitere Aufsätze sind geplant.

Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen diesmal der Familienstand der Thüringer Senioren sowie Eheschließungen und Scheidungen an denen mindestens eine Person im Seniorenalter beteiligt ist.

Ziel der vorgelegten Untersuchung ist es nicht, alle Möglichkeiten der Untersuchung der vorliegenden statistischen Daten durch die Auswertung von Zeitreihen sowie durch umfangreiche Verknüpfungen auszuschöpfen, sondern vielmehr das Potential dieser Daten und Ansatzpunkte für weitergehende Untersuchungen aufzuzeigen.

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:

 
 
 

 
Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich, Ausgabe 2018 - Tabellenband (nicht barrierefrei)
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen August 2018
 

 
Kindertagesbetreuung regional 2017

 
 
www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.