Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
ZAHLEN · DATEN · FAKTEN
Pressemitteilung 064 vom 22. März 2019
Die Thüringer Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften und Landkreise hatten im Jahr 2018 Ausgaben in Höhe von 5,50 Milliarden Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 146,6 Millionen Euro bzw. 2,7 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »

Pressemitteilung 063 vom 21. März 2019
Im Jahr 2016 betrug der Primärenergieverbrauch in Thüringen 241 668 Terajoule (TJ). Dies entsprach einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 3,3 Prozent. Seit Mitte der neunziger Jahre dominieren Erdgas und Mineralöle die Energieträgerstruktur in Thüringen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik betrug im Jahr 2016 ihr Anteil am gesamten Primärenergieverbrauch 32,3 Prozent (Erdgas) bzw. 30,6 Prozent (Mineralöle). Die deutlichste Entwicklung ist seit einigen Jahren bei den erneuerbaren Energieträgern festzustellen, deren Anteil sich zuletzt von 3,5 Prozent im Jahr 2000 und 14,0 Prozent im Jahr 2005 auf 24,5 Prozent im Jahr 2016 stetig erhöhte.
mehr dazu »

Pressemitteilung 062 vom 21. März 2019
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden im Januar 2019 in den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr tätigen Personen Aufträge in Höhe von 138,3 Millionen Euro angenommen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist dies ein Mehr von 15,1 Millionen Euro bzw. ein Zuwachs um 12,2 Prozent.
mehr dazu »

Pressemitteilung 061 vom 20. März 2019
Im Jahr 2018 hatten im Jahresdurchschnitt 1 048 900 Personen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik ist die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 0,1 Prozent (–1 200 Personen) gesunken. Die Entwicklung der Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen blieb damit das achte Jahr in Folge deutlich hinter der in Deutschland zurück.
mehr dazu »

Pressemitteilung 060 vom 20. März 2019
Die Thüringer Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten des Baugewerbes insgesamt erzielten im Jahr 2018 einen Gesamtumsatz in Höhe von 3,4 Milliarden Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik, bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen, 117 Millionen Euro bzw. 3,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2017. Erreicht wurde das Ergebnis 2018 im Durchschnitt mit 525 Betrieben und 23 739 Beschäftigten.
mehr dazu »

Weitere Pressemitteilungen »
Aus dem Monatsheft Februar 2019

Die wirtschaftliche Entwicklung in den Thüringer Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten des Bereiches Bergbau und Verarbeitendes Gewerbe ist weiter im Aufwind. Im Monat November 2018 konnten gegenüber dem Vorjahresmonat sowohl beim Umsatz als auch bei der Produktivität und den Beschäftigten Zuwächse verzeichnet werden (bei gleicher Zahl an Arbeitstagen). Auch im Vergleich zum Oktober 2018 stiegen der Umsatz und die Produktivität an, die Zahl der Beschäftigten blieb fast auf Vormonatsniveau (bei einem Arbeitstag mehr).

Im Bauhauptgewerbe stiegen im November 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat sowohl der Umsatz als auch die Zahl der Beschäftigten und die Produktivität an. Dagegen lagen die Auftragseingänge unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Im Vergleich zum Vormonat stiegen der Umsatz und die Produktivität an, dagegen gingen die Beschäftigtenzahl und der Auftragseingang zurück.

Die Zahl der Arbeitslosen ging im November 2018 gegenüber dem Vormonat leicht zurück und lag deutlich unter der Vergleichszahl des Vorjahres.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft Februar 2019

Der Primärenergieverbrauch in Thüringen lag im Jahr 2016 um 3,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Insgesamt wurden 241?668 Terajoule (TJ) verbraucht. Das waren 7?750 TJ mehr als 2015. Die Energieträgerstruktur in Thüringen wird zwar nach wie vor vom Erdgas und den Mineralölen dominiert. Doch auch der Anteil der erneuerbaren Energieträger am Primärenergieverbrauch im Land hat sich in den letzten Jahren spürbar erhöht und betrug 2016 bereits 24,5 Prozent. Bei der Stromerzeugung in Thüringen selbst haben sich die alternativen Energieformen längst zum Spitzenreiter entwickelt. Mehr als jede zweite in Thüringen selbst erzeugte Kilowattstunde wurde 2016 aus erneuerbaren Energien gewonnen.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft Februar 2019

Der vorliegende Aufsatz beschäftigt sich mit dem Verkehr in der Europäischen Union (EU) auf der Ebene der NUTS-Regionen. Zunächst wird die regionale Verteilung der Autobahnen und Eisenbahnstrecken einer näheren Betrachtung unterzogen. Es folgen Ausführungen zum Motorisierungsgrad auf regionaler Ebene sowie zum Fluggast- und Frachtaufkommen im EU-weiten Luft- und Seeverkehr. Abgerundet wird das Bild durch eine Untersuchung der regionalen Verteilung der Verkehrstoten in der Europäischen Union.

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:

 
 
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen Februar 2019
 

 
Verzeichnis Berufsbildende Schulen in Thüringen Stand: 2018
 

 
Faltblatt "Straßenverkehrsunfälle in Thüringen", Ausgabe 2019

 
 
www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.