Direkt zum Inhalt
ZAHL DER WOCHE
9,2
Prozent stiegen die Fahrschulpreise im Juni gegenüber dem Vorjahrsmonat
... mehr dazu »

Link Infoseite Mikrozensus
  • THÜRINGEN ATLAS
Thüringen-Atlas
THÜRINGEN ATLAS
Thüringen-Atlas – Wirtschaft
THÜRINGEN ATLAS
Wirtschaft
Thüringen-Atlas – Landwirtschaft
THÜRINGEN ATLAS
Landwirtschaft
Thüringen-Atlas – Umwelt und Energie
THÜRINGEN ATLAS
Umwelt und Energie
Thüringen-Atlas – Finanzen und Personal der Kommunen
THÜRINGEN ATLAS
Finanzen & Personal der Kommunen

Thüringen 2035
The World of Statistics

A3
54.224.2.123

Ende des Menüs
ZAHLEN · DATEN · FAKTEN
Pressemitteilung 182 vom 18. Juli 2018
In Thüringen wurden im Jahr 2017 insgesamt 70 Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen gemeldet. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik ereigneten sich 51 Unfälle bei der Beförderung mit wassergefährdenden Stoffen und weitere 19 Unfälle beim Umgang (Lagern, Abfüllen, Umschlagen).
mehr dazu »

Pressemitteilung 181 vom 17. Juli 2018
In Thüringen gab es nach den Ergebnissen der Lohn- und Einkommensteuerstatistik 2014 insgesamt 101 Einkommensmillionäre, also Steuerpflichtige mit einem Gesamtbetrag der Einkünfte von mindestens 1 Million Euro. Zu beachten ist, dass zusammen veranlagte Ehepaare jeweils als ein Steuerpflichtiger gezählt werden.
mehr dazu »

Pressemitteilung 180 vom 16. Juli 2018
In Thüringen lag die Zahl der Gewerbeanmeldungen von Januar bis April 2018 knapp über dem Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gab es mit 4 022 Gewerbeanmeldungen einen geringfügigen Anstieg von 16 Gewerbeanzeigen bzw. 0,4 Prozent.
mehr dazu »

Pressemitteilung 179 vom 13. Juli 2018
Die 849 Thüringer Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten erzielten in den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 einen Umsatz in Höhe von rund 13,1 Milliarden Euro. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lag das Ergebnis 2,2 Prozent bzw. 285 Millionen Euro über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »

Pressemitteilung 178 vom 12. Juli 2018
Von den Thüringer Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung sowie der Entsorgungswirtschaft wurden im Jahr 2016 rund 426,1 Millionen Euro in Sachanlagen investiert. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lag diese Investitionssumme um 2,8 Millionen Euro unter der des Vorjahres (–0,7 Prozent).
mehr dazu »

Weitere Pressemitteilungen »
Aus dem Monatsheft Juni 2018

Die wirtschaftliche Entwicklung im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe verlief im Monat März 2018 positiv. Im Vergleich zum Vormonat stiegen sowohl der Umsatz als auch der Auftragseingang, die Beschäftigtenzahl und die Produktivität an (bei einem Arbeitstag mehr). Im Vergleich zum Vorjahresmonat konnten allerdings mit Ausnahme der Beschäftigtenzahl keine Steigerungen bei den genannten Kennziffern ermittelt werden. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass im März dieses Jahres 2 Arbeitstage weniger zur Verfügung standen noch als ein Jahr zuvor.

Im Bauhauptgewerbe waren der Umsatz, die Zahl der Beschäftigten, die Produktivität und der Auftragseingang durch die einsetzende Frühjahrsbelebung wesentlich höher als im Vormonat. Auch im Vergleich zum März 2017 verlief die Entwicklung bei der Beschäftigtenzahl und dem Auftragseingang positiv. Dagegen ging der Umsatz und die Produktivität zurück.

Im Ausbaugewerbe waren Umsatz, Beschäftigtenzahl und Produktivität im 1. Quartal 2018 niedriger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Arbeitslosen hat sich im März dieses Jahres gegenüber dem Vormonat weiter verringert und lag auch deutlich unter der vergleichbaren Vorjahreszahl.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft Juni 2018

In der Thüringer Industrie (Betriebe von Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe sowie im Bergbau und der Gewinnung von Steinen und Erden) wurden im Jahr 2017 rund 31,2 Milliarden Euro Umsatz erzielt. Das Ergebnis stieg seit 2005 tendenziell an und erreichte im Jahr 2017 ein neues Umsatzhoch. In den 851 Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten wurden 2017 gegenüber dem Jahr 2016 rund 4,4 Prozent bzw. 1?324 Millionen Euro Wachstum verzeichnet.

Während die Umsätze im Inland in diesem Zeitraum von 19,8 auf 20,4 Milliarden Euro (+?3,4 Prozent) anstiegen, betrug der Zuwachs im Export in diesem Zeitraum sogar 6,5 Prozent gegenüber dem Jahr 2016. Das Exportvolumen umfasste 2017 insgesamt 10,8 Milliarden Euro. Davon wurden Waren im Wert von 6,1 Milliarden Euro in die Eurozone ausgeführt.

2017 waren in den Thüringer Industriebetrieben durchschnittlich 144?686 Personen beschäftigt. Damit gab es 2?548 Personen bzw. 1,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Personalbestand der Betriebe (bei 7 Betrieben mehr als im Jahr 2016) stieg in diesem Zeitraum an.

2017 wurden in der Thüringer Industrie insgesamt rund 216 Tausend Euro Umsatz je Beschäftigten erwirtschaftet. Zum Vorjahr erhöhte sich die Umsatzproduktivität um 5?449 Euro Umsatz je Beschäftigten.

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:

 
 
 

 
Thüringen-Atlas - Wirtschaft -, Ausgabe 2017
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen Juni 2018
 

 
Kommunalwahlen in Thüringen 2018 - Vorläufige Ergebnisse Stichwahlen der Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister

 
 
www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.