Designelement im Header
Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Aktuelle Pressemitteilungen

Hier finden Sie die jeweils neuesten Pressemitteilungen in Kurzform.

▸  22.10.2021319/2021Erwerbstätigkeit in Thüringen im 2. Vierteljahr 2021
Erwerbstätigenzahl weiter unter Vorjahresniveau
PDF der Pressemitteilung öffnen
Im 2. Vierteljahr 2021 hatten im Durchschnitt 1 015 100 Personen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 5 100 Personen bzw. 0,5 Prozent weniger als im 2. Vierteljahr 2020. In Deutschland blieb die Erwerbstätigenzahl im 2. Vierteljahr 2021 nahezu unverändert, ebenso wie im früheren Bundesgebiet (ohne Berlin) und in den neuen Bundesländern (ohne Berlin).
  pr_319_21.pdf
▸  22.10.2021318/2021Thüringer Industriebetriebe – Energieverbrauch und Umsatz 2020 nach Kreisen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurde für die befragten Betriebe der Thüringer Industrie im Jahr 2020 ein Energieverbrauch in Höhe von 62,2 Millionen Gigajoule (GJ) ermittelt. Der in diesen Industriebetrieben erzielte Umsatz betrug 33,3 Milliarden Euro. Damit errechnet sich für das Jahr 2020 ein Energieverbrauch von 1,87 Gigajoule je 1 000 Euro erzielter Umsatz. 2019 lag dieser Wert noch bei 1,78 GJ.
  pr_318_21.pdf
▸  21.10.2021317/2021Erwerbstätige am Arbeitsort in Thüringen 2020
Rückgang im Verarbeitenden Gewerbe um 8 200 Personen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik sank im Jahr 2020 die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen gegenüber dem Vorjahr um 19 500 Personen (−1,9 Prozent). In Deutschland verringerte sich die Zahl der Erwerbstätigen im gleichen Zeitraum um 0,8 Prozent (−370 000 Personen). In Thüringen gingen im Verarbeitenden Gewerbe 8 200 Arbeitsplätze verloren, im Gesundheitswesen nahm die Zahl der Erwerbstätigen um 1 400 Personen zu.
  pr_317_21.pdf
▸  20.10.2021316/2021Thüringer Bauhauptgewerbe von Januar bis August 2021: Plus bei Auftragseingängen im gewerblichen Bau und Wohnungsbau
PDF der Pressemitteilung öffnen
In der Zeit von Januar bis August 2021 wurden an die Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr tätigen Personen weniger Aufträge als im Vorjahreszeitraum ausgereicht. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lag der baugewerbliche Umsatz bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen unter den Werten des Vorjahres.
  pr_316_21.pdf
▸  19.10.2021315/2021Europäischer Statistiktag: Thüringer Landesamt für Statistik sagt Danke
PDF der Pressemitteilung öffnen
Anlässlich des europäischen Statistiktages am 20. Oktober 2021 dankt das Thüringer Landesamt für Statistik (TLS) allen Menschen, Unternehmen und Institutionen, die in diesem Jahr und in den vergangenen Jahren ihre Daten an die amtliche Statistik übermittelt haben.
  pr_315_21.pdf
▸  19.10.2021314/2021Energieverbrauch der Thüringer Industriebetriebe auch in 2020 weiter rückläufig
PDF der Pressemitteilung öffnen
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurde für die 1 687 befragten Betriebe der Thüringer Industrie im Jahr 2020 ein Energieverbrauch in Höhe von 62,2 Millionen Gigajoule ermittelt. Damit setzte sich die rückläufige Tendenz seit 2017 auch im (Corona-)Jahr 2020 fort. Gegenüber dem Vorjahr ist der Energieverbrauch um 3,5 Prozent gesunken.
  pr_314_21.pdf
▸  18.10.2021313/2021Thüringer Industrie im August 2021: Umsatz von 2,6 Milliarden Euro
Von Januar bis August Umsatzplus von knapp 14 Prozent gegenüber krisenbelastetem Vorjahreszeitraum
PDF der Pressemitteilung öffnen
Die Thüringer Industrie erzielte im August 2021 rund 2,6 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei einem Arbeitstag weniger) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 13,6 Prozent bzw. 310 Millionen Euro über dem Vorjahresmonat, auf dessen Ergebnisse massiv die weltweit getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus einwirkten.
  pr_313_21.pdf
▸  18.10.2021312/2021Landwirtschaftszählung 2020: Mehr Weinanbau in Thüringen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Nach den Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 verfügten 11 Landwirtschaftsbetriebe mit Sitz in Thüringen über 78 Hektar Rebflächen. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik weiter mitteilt, waren das gegenüber der letzten Erhebung im Jahr 2016 knapp ein Fünftel bzw. 12 Hektar Rebfläche mehr.
  pr_312_21.pdf
▸  15.10.2021311/2021Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl 2021 im Land Thüringen durch Bundeswahlausschuss bestätigt
Keine Korrekturen seitens des Bundeswahlausschusses erforderlich gewesen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Nachdem der Bundeswahlausschuss in seiner Sitzung am 15. Oktober 2021 das endgültige Wahlergebnis der Bundestagswahl am 26. September 2021 für das Land Thüringen bestätigt hat, gibt Landeswahlleiter Günter Krombholz dieses gemäß § 79 Abs. 1 Nr. 2 Bundeswahlordnung bekannt.
  pr_311_21.pdf
▸  15.10.2021310/2021Einzelhaus bleibt vorrangiger geplanter Haustyp
PDF der Pressemitteilung öffnen
Die Thüringer Bauaufsichtsbehörden haben von Januar bis August 2021 mit 2 711 Anträgen im Wohnungsbau 3 125 Wohnungen genehmigt. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 19,0 Prozent bzw. 734 Wohnungen weniger als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
  pr_310_21.pdf
▸  15.10.2021309/2021Stromeinspeisung 2020 zum Vorjahreswert erhöht
PDF der Pressemitteilung öffnen
Thüringer Stromerzeuger speisten im Jahr 2020 nach endgültigen Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik 10 440,3 Gigawattstunden (GWh) Strom in das Versorgungsnetz ein. Gegenüber dem Vorjahr ist diese Strommenge um 8,7 Prozent gestiegen. Der Anteil des durch die Nutzung erneuerbarer Energien erzeugten und eingespeisten Stroms betrug 62,1 Prozent der gesamten Stromeinspeisung (6 479,3 GWh).
  pr_309_21.pdf
▸  14.10.2021308/2021Gewerbeanmeldungen in den ersten 8 Monaten 2021
Jede 3. Gewerbeneugründung beantragte eine Frau
PDF der Pressemitteilung öffnen
In Thüringen stieg die Anzahl der Gewerbeanmeldungen in den ersten 8 Monaten 2021 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 643 bzw. 9,4 Prozent auf 7 476 Anzeigen. Rund vier Fünftel der Anmeldungen waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik Neugründungen (6 109 Anzeigen). Diese neuen Unternehmen wurden von 6 841 Gewerbetreibenden allein oder gemeinsam angemeldet. Das waren 807 Unternehmerinnen und Unternehmer mehr als im vergleichbaren Zeitraum 2020.
  pr_308_21.pdf
▸  13.10.2021307/2021Stromerzeugung Thüringer Industriekraftwerke unter Vorjahresniveau
PDF der Pressemitteilung öffnen
Im Jahr 2020 erzeugten laut Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik die Thüringer Industriekraftwerke 14 Gigawattstunden (GWh) Strom weniger als im Vorjahr. In den Betrieben des Bergbaus und Verarbeitenden Gewerbes wurden insgesamt 798 GWh Strom erzeugt. Die durchschnittliche Stromproduktion der letzten 10 Jahre betrug 812 GWh.
  pr_307_21.pdf
▸  12.10.2021306/2021Bauen in Thüringen wird immer teurer
PDF der Pressemitteilung öffnen
Die Preise für den Neubau von Wohngebäuden (Bauleistungen am Bauwerk), einschließlich Umsatzsteuer, lagen nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im August 2021 um 15,4 Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Vergleich zum vergangenen Berichtsmonat (Mai 2021) verteuerte sich der Bau von Wohngebäuden um 5,0 Prozent und erreichte einen Indexstand von 135,1 (Basis 2015=100). Die Betriebe gaben hauptsächlich die stark gestiegenen Materialpreise sowie Materialknappheit als Grund für die Preiserhöhung von Bauleistungen an.
  pr_306_21.pdf
▸  11.10.2021305/2021Im 2. Quartal 2021 weniger Schwangerschaftsabbrüche bei Thüringerinnen als im Vorjahresquartal
PDF der Pressemitteilung öffnen
Im 2. Quartal 2021 wurde bei 670 Thüringer Frauen die Schwangerschaft vorzeitig beendet. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 46 Abbrüche bzw. 6,4 Prozent weniger als im 2. Quartal des Vorjahres. Deutschlandweit ist die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche um 8,5 Prozent gegenüber dem 2. Quartal des Vorjahres gesunken.
  pr_305_21.pdf
▸  08.10.2021304/2021Im Jahr 2020 erhielten rund 10 000 Personen in Thüringen im Rahmen der Sozialhilfe eine besondere Leistung
Fast 90 Prozent der Empfänger erhielten Hilfe zur Pflege
PDF der Pressemitteilung öffnen
Im Laufe des Jahres 2020 erhielten in Thüringen 10 110 Personen Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII). Nach Mitteilung des Thüringer Landes­amtes für Statistik war jede 11. Person, die diese Leistungen empfing (910 Personen bzw. 9,0 Prozent) unter 50 Jahren alt. Weitere 1 875 Personen bzw. 18,5 Prozent befanden sich im Alter von 50 bis unter 65 Jahren. Rund drei Viertel der Hilfebedürftigen (7 325 Personen bzw. 72,5 Prozent) waren 65 Jahre und älter. Das Durchschnittsalter der Leistungsempfängerinnen und -empfänger betrug 72,9 Jahre. Etwa 80 Prozent der Hilfen (82,2 Prozent bzw. 8 310 Personen) erhielten Empfängerinnen und Empfänger in Einrichtungen.
  pr_304_21.pdf
▸  08.10.2021303/2021Thüringens Beherbergungsbetriebe weiterhin mit schlechter Jahresbilanz
PDF der Pressemitteilung öffnen
Die Beherbergungsbetriebe in Thüringen haben von Januar bis Juli 2021 deutlich weniger Gästeankünfte und Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum gemeldet. Das geht aus den vorläufigen Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik hervor. Die Gästeankünfte gingen dabei um 34,2 Prozent auf rund 795 Tausend und die Übernachtungen um 23,7 Prozent auf 2,6 Millionen zurück. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag mit 3,3 Tagen sehr deutlich über dem im Vorjahreszeitraum erreichten Wert von 2,8 Tagen.
  pr_303_21.pdf
▸  07.10.2021302/2021Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl 2021 im Land Thüringen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert, dass der Landeswahlausschuss für die Bundestagswahl am 26. September 2021, gemäß § 42 Absatz 1 Bundeswahlgesetz in Verbindung mit § 77 Absatz 2 Bundeswahlordnung für Thüringen, das folgende endgültige amtliche Ergebnis festgestellt hat:
Wahlberechtigte:1 707 726     
Wähler:1 279 720Wahlbeteiligung:74,9 Prozent
  pr_302_21.pdf
▸  07.10.2021301/2021Thüringer Außenhandel im 2. Vierteljahr 2021
Warenwerte der Thüringer Exporte und Importe höher als im 2. Vierteljahr 2019
PDF der Pressemitteilung öffnen
Im 2. Vierteljahr 2021 wurden von Thüringen Waren im Wert von 4,4 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 3,3 Milliarden Euro importiert. Der Warenwert der Thüringer Exporte erhöhte sich gegenüber dem 2. Vierteljahr 2019 um 10,5 Prozent. Der Warenwert der Thüringer Importe stieg im gleichen Zeitraum um 15,3 Prozent. Im 2. Vierteljahr 2021 waren die Vereinigten Staaten das bedeutendste Empfängerland der Thüringer Exporte. Die Volksrepublik China stand an der Spitze der bedeutendsten Lieferländer der Thüringer Importe.
  pr_301_21.pdf
▸  07.10.2021300/202144 Thüringer Gemeinden erhöhten im 1. Halbjahr 2021 ihre Realsteuerhebesätze
PDF der Pressemitteilung öffnen
In den vergangenen Jahren sind in den Thüringer Gemeinden eine Vielzahl von Hebesatzerhöhungen beschlossen worden. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik haben 44 Gemeinden im 1. Halbjahr 2021 den Hebesatz für eine oder mehrere Realsteuerarten erhöht. Nur 10 Thüringer Gemeinden weisen seit dem Jahr 2010 unveränderte Hebesätze für Gewerbe- und Grundsteuern aus. Bei der Gegenüberstellung der Hebesätze blieben die Kommunen unberücksichtigt, bei denen aufgrund von Gebietsveränderungen gewogene Durchschnittshebesätze errechnet wurden.
  pr_300_21.pdf
▸  06.10.2021299/2021Bruttomonatsverdienste in Thüringen im 2. Vierteljahr 2021
PDF der Pressemitteilung öffnen
Im 2. Vierteljahr 2021 betrug der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst der vollzeit-, teilzeit- und geringfügig beschäftigten Arbeitnehmer einschließlich Sonderzahlungen (z. B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld) im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich 3 016 Euro. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren das 6,9 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
  pr_299_21.pdf
▸  06.10.2021298/2021Ausgabe 17 des Corona-Dossiers erschienen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Heute erscheint die 17. Ausgabe der Sonderveröffentlichung „Aktuelle Zahlen für Thüringen in Zeiten der Corona-Pandemie“. Die Publikation wird monatlich fortlaufend veröffentlicht und ist auf der Homepage des Thüringer Landesamtes für Statistik unter dem folgenden Link zu beziehen.
  pr_298_21.pdf
▸  05.10.2021297/2021Inflationsrate in Thüringen im September 4,1 Prozent
Deutlicher Anstieg der Preise in fast allen Bereichen des privaten Verbrauchs
PDF der Pressemitteilung öffnen
Die Verbraucherpreise lagen im September um 4,1 Prozent über dem Vorjahresniveau. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik erhöhten sich die Verbraucherpreise gegenüber dem Vormonat August um durchschnittlich 0,1 Prozent und erreichten einen Indexstand von 110,8 (Basis 2015=100).
  pr_297_21.pdf
▸  05.10.2021296/2021Wo bleibt die Zeit?
Machen Sie mit bei der Zeitverwendung (ZVE) 2022!
PDF der Pressemitteilung öffnen
Das Thüringer Landesamt für Statistik sucht im Rahmen der Zeitverwendungserhebung (ZVE) 2022 Haushalte, die sich an der freiwilligen Befragung beteiligen. Die ZVE ist eine amtliche Erhebung, die alle 10 Jahre in allen Bundesländern durchgeführt wird. In Thüringen werden etwa 300 Haushalte befragt, bundesweit sind es 10 000.
Die Teilnahme an der ZVE lohnt sich. Teilnehmende verschaffen sich einen Überblick über ihren Tagesablauf und zusätzlich gibt es als Dankeschön eine Geldprämie von 15 Euro je Haushalt sowie 20 Euro je Haushaltsmitglied ab 10 Jahren.
  pr_296_21.pdf
▸  04.10.2021295/2021Rückgang der Unfälle mit Personenschaden und der dabei verunglückten Personen im Juli 2021 zum Vorjahresmonat
PDF der Pressemitteilung öffnen
Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik meldete die Thüringer Polizei im Juli 2021 insgesamt 4 341 Unfälle. Gegenüber dem Vorjahresmonat war das ein Rückgang um 2,4 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat stellte das einen leichten Anstieg um 0,7 Prozent dar.
  pr_295_21.pdf
▸  01.10.2021294/202131 Jahre Deutsche Einheit
Seit der deutschen Wiedervereinigung sind knapp 860 000 Menschen in die alten Bundesländer gezogen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Seit 1990 sind 551 541 Personen aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Saarland und Berlin nach Thüringen gezogen. Im selben Zeitraum haben 857 859 Frauen und Männer den Freistaat in Richtung eines dieser 11 Bundesländer verlassen. Der Überschuss der Fortzüge Thüringens gegenüber den alten Bundesländern seit 1990 liegt damit bei 306 318 Personen.
  pr_294_21.pdf
▸  01.10.2021293/2021Erntedank 2021
PDF der Pressemitteilung öffnen
Das diesjährige Landeserntedankfest findet am 3. Oktober 2021 in Erfurt statt. Das Jahr 2021 wird als ein insgesamt durchschnittliches Erntejahr für Feldfrüchte in die Thüringer Agrarstatistik eingehen. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, fiel auch das Erntejahr für Baumobst insgesamt durchschnittlich aus.
  pr_293_21.pdf
▸  30.09.2021292/2021Öffentliche Sitzung des Landeswahlausschusses zur Feststellung der endgültigen Ergebnisse für die Bundestagswahl 2021
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Die öffentliche Sitzung des Landeswahlausschusses zur Ermittlung und Feststellung des endgültigen Zweitstimmenergebnisses im Land Thüringen findet
am Donnerstag, dem 7. Oktober 2021 um 10.00 Uhr
in dem Multifunktionsgebäude des Steigerwaldstadions, Mozartallee 3, 99096 Erfurt statt.
  pr_292_21.pdf
▸  29.09.2021291/2021Bundestagswahl 2021 – Kompakt (Teil 2)
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Fortsetzung der ersten Analyse der vorläufigen Ergebnisse
  pr_291_21.pdf
▸  29.09.2021290/2021Vorläufige Ergebnisse der Bundestagswahl 2021
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Nachdem beim Bundeswahlleiter alle 299 Wahlkreise gemeldet wurden und die Sitzverteilung berechnet wurde, stehen das vorläufige Ergebnis und die vorläufig Gewählten für den 20. Deutschen Bundestag fest. Diese und die vorläufig gewählten Abgeordneten sind beim Bundeswahlleiter in der Broschüre
„Bundestagswahl 2021 – Vorläufige Bundesergebnisse“ unter https://www.bundeswahlleiter.de/dam/jcr/357a49c5-1066-46ec-b6c5-de018186801c/btw21_heft2.pdfabrufbar.
  pr_290_21.pdf
  nach oben
© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt