Designelement im Header
Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Aktuelle Pressemitteilungen

Hier finden Sie die jeweils neuesten Pressemitteilungen in Kurzform.

▸  28.09.2021287/2021Zum Weltherztag am 29. September 2021
Erkrankungen des Kreislaufsystems waren 2019 die Ursache jedes 6. vollstationären Krankenhausaufenthaltes
PDF der Pressemitteilung öffnen
In Thüringen wurden 2019 insgesamt 89 809 Patientinnen und Patienten wegen einer Krankheit des Kreislaufsystems vollstationär in einem Krankenhaus behandelt. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik anlässlich des Weltherztages am 29. September 2021 mitteilt, waren das 15,3 Prozent aller vollstationären Behandlungsfälle. Bundesweit lag der Anteil der Behandlungsfälle in Folge einer Krankheit des Kreislaufsystems bei 14,7 Prozent (2 919 210 Fälle).
  pr_287_21.pdf
▸  28.09.2021286/2021Erhebungsstellen in kreisfreien Städten und Landkreisen werden eingerichtet
Start der Schulungen für Erhebungsstellenleitungen
PDF der Pressemitteilung öffnen
In den kreisfreien Städten und Landkreisen des Freistaates werden derzeit die Thüringer Erhebungsstellen für den Zensus 2022 eingerichtet, die für die Koordination und Durchführung der Haushaltebefragung und der Befragung in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften im kommenden Jahr benötigt werden. Die Einrichtung der insgesamt 22 Erhebungsstellen muss bis 31. Oktober 2021 abgeschlossen sein. Das Thüringer Landesamt für Statistik begleitet den Aufbau und die Einrichtung der Erhebungsstellen bereits seit Mai in Form von regelmäßigen Informationsveranstaltungen mit Vertretern aus Städten und Landkreisen.
  pr_286_21.pdf
▸  28.09.2021285/2021Start der Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung
150 000 Eigentümer und Verwalter von Wohnraum werden um Auskunft gebeten
PDF der Pressemitteilung öffnen
Mit der Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) startet der Zensus 2022 in Thüringen in die heiße Phase. Im Zeitraum von Ende September bis Anfang Dezember 2021 erhalten rund 150 000 Eigentümerinnen und Eigentümer oder Verwalterinnen und Verwalter von Wohngebäuden vom Thüringer Landesamt für Statistik ein postalisches Anschreiben mit Zugangsdaten zu einem Online-Fragebogen. Die Angeschriebenen sind aufgefordert, die Korrektheit von Angaben zu ihren Gebäude- und Wohnungsbeständen zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, bevor im Mai 2022 mit der eigentlichen Gebäude- und Wohnungszählung begonnen werden kann.
  pr_285_21.pdf
▸  27.09.2021284/2021Der Landeswahlleiter dankt den über 30.000 ehrenamtlichen Wahlhelfern
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Landeswahlleiter Günter Krombholz spricht allen Organisatoren in den Städten und Gemeinden, Landkreisen, dem Thüringer Landesamt für Statistik, dem Thüringer Landesrechenzentrum, den Sicherheitsorganen, allen Dienstleistern und den über 30.000 ehrenamtlichen Helfern in den Wahlvorständen und Briefwahlvorständen höchste Anerkennung und herzlichen Dank für das gute organisatorische Gelingen der Bundestagswahl 2021 im Freistaat Thüringen aus.
  pr_284_21.pdf
▸  27.09.2021283/2021Gewählte Thüringer Bewerber in den Deutschen Bundestag nach dem vorläufigen Ergebnis
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Nach dem vorläufigen Ergebnis wurden nachfolgende 19 Thüringer Bewerber in den 20. Deutschen Bundestag gewählt.
  pr_283_21.pdf
▸  27.09.2021282/2021Vorläufiges amtliches Ergebnis der Bundestagswahl 2021 im Freistaat Thüringen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 wurde für Thüringen das folgende vorläufige amtliche Ergebnis ermittelt:
Wahlberechtigte:1 707 797     
Wähler:1 279 823Wahlbeteiligung:74,9 Prozent (2017: 74,3)
gültige Erststimmen:1 263 038ungültige Erststimmen:16 785
gültige Zweitstimmen:1 264 876ungültige Zweitstimmen:14 947
  pr_282_21.pdf
▸  26.09.2021281/2021Wahlbeteiligung Bundestagswahl 2021 im Freistaat Thüringen
Stand: 16 Uhr
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
In Thüringen werden anhand von Meldungen ausgewählter Wahlbezirke am Wahltag Zwischenstände zur Höhe der Wahlbeteiligung festgestellt.
Bis 16 Uhr haben rund 43,7 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme in einem Wahllokal abgegeben.
  pr_281_21.pdf
▸  26.09.2021280/2021Wahlbeteiligung Bundestagswahl 2021 im Freistaat Thüringen
Stand: 14 Uhr
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
In Thüringen werden anhand von Meldungen ausgewählter Wahlbezirke am Wahltag Zwischenstände zur Höhe der Wahlbeteiligung festgestellt.
Bis 14 Uhr haben rund 34,5 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme in einem Wahllokal abgegeben.
  pr_280_21.pdf
▸  26.09.2021279/2021Wahlbeteiligung Bundestagswahl 2021 im Freistaat Thüringen
Stand: 12 Uhr
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
In Thüringen werden anhand von Meldungen ausgewählter Wahlbezirke am Wahltag Zwischenstände zur Höhe der Wahlbeteiligung festgestellt.
Bis 12 Uhr haben rund 24,6 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme in einem Wahllokal abgegeben.
  pr_279_21.pdf
▸  24.09.2021278/2021Wichtige Hinweise für die Wähler/innen am Wahltag
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 sollten nachfolgende Regelungen für den Urnenwahlgang beachtet werden:

1. Bringen Sie eine qualifizierte Gesichtsmaske mit. Es gilt eine generelle Maskenpflicht während des Aufenthalts in Wahlgebäuden und Wahlräumen.
2. Bringen Sie, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, Ihren eigenen Schreibstift zum Ankreuzen des Stimmzettels mit.
3. Auch ohne Wahlbenachrichtigung können Sie im Wahllokal wählen gehen. Die Mitnahme des Personalausweises oder Reisepasses ist zwingend erforderlich.
4. Nehmen Sie in jedem Fall den Personalausweis oder Reisepass mit, denn trotz Wahlbenachrichtigung kann der Wahlvorstand die Identifizierung mittels Ausweis verlangen.
  pr_278_21.pdf
▸  24.09.2021277/2021Rekord bei der Beantragung von Briefwahlunterlagen Bislang rund 421.100 Unterlagen zur Bundestagswahl 2021 beantragt
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Bis einschließlich Mittwoch, den 22. September 2021, haben rund 421.100 Wähler die Briefwahlunterlagen abgefordert. Dies entsprach vier Tage vor der Wahl einem Anteil von 24,6 Prozent der Thüringer Wahlberechtigten. Zur Bundestagswahl 2017 betrug die Abforderung der Briefwahlunterlagen zum gleichen Zeitpunkt 258.500 (das entsprach 14,6 Prozent). Wie aus den Wahlkreisen mitgeteilt, sind derzeit ca. 307.100 Briefwahlunterlagen wieder an die Gemeinden zurückgesandt worden. Dies sind knapp ¾ der beantragten Briefwahlunterlagen.
  pr_277_21.pdf
▸  23.09.2021276/2021Was ist, wenn ich am Wahltag plötzlich erkranke und welche Möglichkeiten der Stimmabgabe habe ich?
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Ein Wahlberechtigter, der in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, erhält auf Antrag einen Wahlschein, wenn er infolge Krankheit, hohen Alters oder eines körperlichen Gebrechens das Wahllokal nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufsuchen kann.
Wahlscheine können bis spätestens Freitag, 24.9.2021, 18 Uhr (Öffnungszeiten der Gemeinde beachten!) bei der Gemeindebehörde beantragt werden.
  pr_276_21.pdf
▸  23.09.2021275/2021Im 1. Halbjahr 2021: Das höchste gemessene Geburtendefizit in Thüringen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Am 30. Juni 2021 hatte Thüringen nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik 2 112 591 Einwohner, davon 1 045 319 Personen männlichen und 1 067 272 weiblichen Geschlechts. Damit verringerte sich die Bevölkerungszahl in den ersten 6 Monaten dieses Jahres um 7 646 Personen bzw. 0,4 Prozent. Ursache hierfür war das höchste seit 1990 in einem 1. Halbjahr gemessene Geburtendefizit in Höhe von 10 034 Personen. Dieses konnte durch den positiven Wanderungssaldo von 2 589 Personen nur abgemildert, aber nicht ausgeglichen werden. Hinzu kamen die von den Standes- und Meldeämtern nachträglich gemeldeten Korrekturfälle, welche per Saldo zusätzlich einen Rückgang in Höhe von 201 Personen ausmachten.
  pr_275_21.pdf
▸  22.09.2021274/2021Wahlbriefe spätestens morgen absenden!
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
„Wollen Sie Ihren Wahlbrief noch per Post versenden, sollte dieser spätestens morgen (Donnerstag, 23. September 2021) bei der Post eingeworfen werden“, so Landeswahlleiter Günter Krombholz.
  pr_274_21.pdf
▸  22.09.2021273/2021Zwischenergebnisse am Wahlsonntag im Internet abrufbar
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Das bereits bestehende Internetangebot des Landeswahlleiters unter der Internetadresse www.wahlen.thueringen.de wird am Wahltag um die Präsentation der Wahlbeteiligung (12 Uhr, 14 Uhr, 16 Uhr) sowie der Zwischenergebnisse erweitert.
  pr_273_21.pdf
▸  21.09.2021272/2021Wählerbefragung nach Stimmabgabe
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Verschiedene Meinungsforschungsinstitute führen am Wahltag vor einzelnen ausgewählten Wahllokalen anonyme Wählerbefragungen durch.
Die Befragung der Wählerinnen und Wähler nach ihrer Stimmabgabe ist keine amtliche statistische Erhebung.
Die Befragung vor dem Wahllokal durch die Meinungsforschungsinstitute ist zulässig, allerdings ist niemand dazu verpflichtet, eine Auskunft über seine Stimmabgabe bei der Wahl zu geben.
  pr_272_21.pdf
▸  21.09.2021271/2021Europäischer autofreier Tag am 22. September 2021
Im 1. Halbjahr 2021 weniger Unfälle durch Fahrradfahrer und -fahrerinnen sowie Fußgänger und Fußgängerinnen verursacht
PDF der Pressemitteilung öffnen
Am 22. September 2021 ist der Europäische autofreie Tag! An diesem Tag soll der Gebrauch von Autos und anderen Kraftfahrzeugen eingeschränkt bleiben. Stattdessen soll die nachhaltige Mobilität mit dem öffentlichen Nahverkehr, Fahrrädern oder zu Fuß als Alternative zum Auto bevorzugt werden. Der Europäische autofreie Tag bildet den Höhepunkt der Europäischen Mobilitätswoche, die seit 2002 alljährlich vom 16. bis zum 22. September stattfindet.
  pr_271_21.pdf
▸  21.09.2021270/2021StoryMap Nachhaltigkeit
Neues Informationsangebot der amtlichen Statistik zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen veröffentlicht
PDF der Pressemitteilung öffnen
Die UN-Generalversammlung verabschiedete im September 2015 die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Mit insgesamt 17 Zielen deckt die globale Agenda der Vereinten Nationen ein breites Spektrum an Themen ab. Zur Messung der 17 globalen Ziele existieren dabei verschiedene Indikatorensets. Auch in der Amtlichen Statistik der Länder beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder mit der Darstellung von Indikatoren zur Nachhaltigen Entwicklung und veröffentlicht die Ergebnisse auf Länderebene. Die Statistischen Ämter der Länder haben mit der Arbeitsgruppe jüngst ein neues Informationsangebot zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland veröffentlicht. Die interaktive Anwendung enthält unter anderem Daten zu den Themen Armut, Gesundheit, Bildung und Klimaschutz und ermöglicht einen Vergleich zwischen den Bundesländern. Das Themenset orientiert sich dabei an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.
  pr_270_21.pdf
▸  21.09.2021269/2021Landwirtschaftszählung 2020: Mehr als zwei Drittel der Einzelunternehmen mit ungeklärter Hofnachfolge
PDF der Pressemitteilung öffnen
Nach den Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 gab es in Thüringen 2 715 landwirtschaftliche Betriebe der Rechtsform Einzelunternehmen mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 151 695 Hektar. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik weiter mitteilt, wurden 1 266 bzw. 47 Prozent dieser Betriebe mit einer 68 539 Hektar umfassenden landwirtschaftlich genutzten Fläche von einem 55 Jahre oder älteren Betriebsinhaber geführt. In 360 Betrieben (28 Prozent) mit einer Flächenausstattung von 32 072 Hektar (47 Prozent) ist geklärt, wer zukünftig den Hof bewirtschaften wird.
  pr_269_21.pdf
▸  17.09.2021268/2021Bislang rund 373 000 Briefwahlunterlagen zur Bundestagswahl 2021 beantragt, aber erst 181 000 Wahlbriefe wieder zurückgesandt
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
„11 Tage vor der Bundestagswahl haben rund 373 000 Wahlberechtigte (22,0 Prozent) in Thüringen einen Wahlschein beantragt. Im Vergleich: Bei der letzten Bundestagswahl in 2017 waren es zu diesem Zeitpunkt lediglich 203 000 Anträge (11,6 Prozent). Der Trend zur Briefwahl hält unvermindert an und lässt nach derzeitigen Erkenntnissen nahezu eine Verdoppelung der Briefwähler zu 2017 erkennen“, so der Landeswahlleiter Günter Krombholz.
  pr_268_21.pdf
▸  17.09.2021267/2021Zum Weltkindertag
Anteil der Kinder in Thüringen steigt seit 2005
PDF der Pressemitteilung öffnen
Wie das Thüringer Landesamt für Statistik anlässlich des Weltkindertages am 20. September mitteilt, lebten zum Ende des Jahres 2020 in Thüringen 271 740 Kinder unter 15 Jahren. Die Kinder machten somit einen Anteil von 12,8 Prozent an der Thüringer Gesamtbevölkerung aus. Damit liegt Thüringen mit 1,0 Prozentpunkten unter dem deutschlandweiten Anteil (13,8 Prozent) der Kinder an der Gesamtbevölkerung.
  pr_267_21.pdf
▸  17.09.2021266/2021Dritthöchster Anteil internationaler Studierender in Thüringen im Tertiärbereich
Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich veröffentlicht
PDF der Pressemitteilung öffnen
Im Jahr 2019 lag der Anteil internationaler Studierender an allen Thüringer Bildungsteilnehmerinnen und Bildungsteilnehmern im Tertiärbereich nach ISCED-Stufen bei 13,0 Prozent und damit 2,5 Prozentpunkte über dem Bundeswert (10,5 Prozent) sowie 6,7 Prozentpunkte über dem Durchschnitt der OECD-Staaten (6,3 Prozent). Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik befand sich der Freistaat damit im Vergleich zu den anderen Bundesländern auf dem 3. Platz. Die höchsten Anteile internationaler Studierender im Tertiärbereich wiesen bundesweit Berlin mit 17,5 Prozent und Sachsen mit 13,6 Prozent auf.
  pr_266_21.pdf
▸  16.09.2021265/2021Wer unbefugt wählt, das Wahlgeheimnis verletzt oder den Wahlablauf stört, macht sich strafbar
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Zur Wahrung einer ordnungsgemäßen Wahl werden Verstöße gegen die wahlrechtlichen Regeln geahndet: Wer unbefugt bzw. mehrfach wählt, wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft (§ 107a Absatz 1 Strafgesetzbuch). Auch der Versuch einer solchen Tat ist strafbar.
  pr_265_21.pdf
▸  16.09.2021264/2021Halbjahresbilanz 2021 der Finanzen der Thüringer Kommunen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Die Thüringer Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften und Landkreise hatten im 1. Halbjahr 2021 Ausgaben in Höhe von 2,89 Milliarden Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 107,6 Millionen Euro bzw. 3,9 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Die Hauptgründe für diese Entwicklung waren unter anderem die gestiegenen Ausgaben für Personal sowie für laufende Zuweisungen und Zuschüsse.
  pr_264_21.pdf
▸  15.09.2021263/2021Thüringer Industrie im Juli 2021: Umsatz von 2,8 Milliarden Euro
Von Januar bis Juli Umsatzplus von knapp 14 Prozent gegenüber krisenbelastetem Vorjahreszeitraum
PDF der Pressemitteilung öffnen
Auch der Monat Juli entwickelte sich außergewöhnlich positiv. Die Thüringer Industrie erzielte im Juli 2021 rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei einem Arbeitstag weniger) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 10,1 Prozent bzw. 259 Millionen Euro über dem Vorjahresmonat, auf dessen Ergebnisse massiv die weltweit getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus einwirkten.
  pr_263_21.pdf
▸  15.09.2021262/2021Auch ohne Wahlbenachrichtigung wählen
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Landeswahlleiter Günter Krombholz ruft alle Wahlberechtigten auf, am Sonntag, dem 26. September 2021, wählen zu gehen. „Die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger sollten die Chance nutzen, mit ihren Stimmen auf die künftige Politik in Deutschland Einfluss zu nehmen.“ Die Wahllokale haben in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Jeder Wahlberechtigte kann in dieser Zeit in dem Wahlraum, der auf der Wahlbenachrichtigung angegeben ist, sein Votum abgeben. Auch wenn die Wahlbenachrichtigung verloren gegangen oder nicht mehr auffindbar ist, sollte der Wähler ins Wahllokal gehen.
  pr_262_21.pdf
▸  14.09.2021261/2021Zahlen rund um die Bundestagswahl 2021 (Teil 2)
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
8Uhr öffnen die Wahllokale
16,7Prozent der Wahlberechtigten haben Briefwahlunterlagen beantragt (Stand: 8.9.2021)
18Uhr schließen die Wahllokale und die öffentliche Auszählung beginnt
128Wahl- und Briefwahlbezirke wurden für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählt
299Wahlkreise gibt es bundesweit zur Bundestagswahl 2021
über 500regionale und überregionale Briefwahlbezirke wird es in Thüringen geben
über 2 400Wahllokale werden am Wahlsonntag geöffnet sein
ca. 30 000Wahlhelfer werden am Wahlsonntag tätig sein
ca. 98 000Wahlberechtigte gibt es in den 103 repräsentativen Urnenwahlbezirken
  pr_261_21.pdf
▸  14.09.2021260/2021Thüringer Tourismus im 1. Halbjahr 2021
Nur halb so viele Gästeankünfte wie im 1. Halbjahr 2020
PDF der Pressemitteilung öffnen
Die Beherbergungsbetriebe in Thüringen haben im 1. Halbjahr 2021 deutlich weniger Gästeankünfte und Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum gemeldet. Das geht aus den vorläufigen Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik hervor. Die Gästeankünfte gingen dabei um 52,3 Prozent auf rund 423 Tausend und die Übernachtungen um 36,2 Prozent auf 1,6 Millionen zurück. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag mit 3,8 Tagen sehr deutlich über dem im Vorjahreszeitraum erreichten Wert von 2,8 Tagen.
  pr_260_21.pdf
▸  14.09.2021259/202126,2 Millionen Euro festgesetzte Erbschaft- und Schenkungsteuer in 2020
PDF der Pressemitteilung öffnen
In Thüringen wurde im Jahr 2020 Erbschaft- und Schenkungsteuer in Höhe von 26,2 Millionen Euro festgesetzt; das waren 6,5 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Nach Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden vom Finanzamt Gotha, welches in Thüringen für Erbschaft- und Schenkungsteuer zuständig ist, 1 914 relevante Steuerbescheide für unbeschränkt Steuerpflichtige erteilt.
  pr_259_21.pdf
▸  13.09.2021258/2021Präsentation von Zwischenergebnissen und des vorläufigen Ergebnisses zur Bundestagswahl am 26. September 2021
PDF der Pressemitteilung öffnen
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz informiert:
Der Landeswahlleiter Günter Krombholz stellt am Wahltag folgende Informationen zur Verfügung:
ca. 12.45 UhrPressemitteilung zur Wahlbeteiligung bis 12 Uhr
ca. 14.45 UhrPressemitteilung zur Wahlbeteiligung bis 14 Uhr
ca. 16.45 UhrPressemitteilung zur Wahlbeteiligung bis 16 Uhr
ab ca. 18.10 UhrPräsentation der aktuellen Zwischenergebnisse nach Wahlkreisen und Gemeinden als Tabellen und Grafiken
ab ca. 22.30 UhrBereitstellung des vorläufigen amtlichen Ergebnisses der Bundestagswahl 2021 in Thüringen
  pr_258_21.pdf
  nach oben
© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt