Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Aktuelle Pressemitteilungen

Hier finden Sie die jeweils neuesten Pressemitteilungen in Kurzform.

»  19.07.2019184/2019Thüringer Industrie Januar bis Mai 2019: Zum Vorjahreszeitraum Umsatzplus von 4,8 Prozent
Die 847 Thüringer Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten erzielten in den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 einen Umsatz in Höhe von rund 13,8 Milliarden Euro. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lag das Ergebnis 4,8 Prozent bzw. 637 Millionen Euro über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »
»  19.07.2019183/2019Thüringer Bauhauptgewerbe von Januar bis Mai 2019
Öffentlicher und Straßenbau an erster Stelle bei Auftragseingangs- und Umsatzentwicklung
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von Januar bis Mai 2019 in den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr tätigen Personen Aufträge in Höhe von 898 Millionen Euro angenommen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist dies ein Mehr von 63 Millionen Euro oder ein Zuwachs um 7,5 Prozent. Den höchsten Anteil an den Auftragseingängen insgesamt konnte der Öffentliche und Straßenbau mit einem Anteil von 56,2 Prozent verbuchen. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich das Auftragsvolumen in dieser Bauart um 13,1 Prozent.
mehr dazu »
»  18.07.2019182/2019Umsatz in den Thüringer Unternehmen der Energieversorgung, Wasserversorgung und Entsorgungswirtschaft 2017
Die in Thüringen ansässigen Unternehmen der Energieversorgung, Wasserversorgung und Entsorgungswirtschaft haben im Jahr 2017 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik einen Umsatz in Höhe von 5,53 Milliarden Euro erwirtschaftet. Gegenüber 2016 erzielten die Unternehmen eine um 3,8 Prozent höhere Umsatzleistung.
mehr dazu »
»  17.07.2019181/2019Wie mobil sind Thüringer Haushalte?
Laut Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik besaßen 80,3 Prozent der Thüringer Haushalte nach ihren eigenen Angaben am 1. Januar 2018 einen PKW. Haushalte, deren Haupteinkommensperson selbstständig oder Arbeitnehmer waren, besaßen häufiger einen PKW als Haushalte, bei denen die Mobilität hinsichtlich des Berufslebens eine untergeordnete Rolle spielt. So waren 92,7 Prozent der Haushalte mit selbstständiger Haupteinkommensperson und 91,1 Prozent der Arbeitnehmer Besitzer eines PKW, während 67,5 Prozent der Nichterwerbstätigenhaushalte – wie z. B. Rentnerhaushalte – über einen PKW verfügen konnten.
mehr dazu »
»  16.07.2019180/2019Durchschnittliche Steuerbelastung durch Lohn- und Einkommensteuer 2015 von 14,5 Prozent
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wies die Lohn- und Einkommensteuerstatistik des Veranlagungsjahres 2015 eine durchschnittliche Steuerbelastung für jeden Steuerpflichtigen in Thüringen von 14,5 Prozent bzw. 5 596 EUR des Gesamtbetrages der Einkünfte aus. Der durchschnittliche Gesamtbetrag der Einkünfte lag bei 30 878 EUR.
mehr dazu »
»  16.07.2019179/2019Die Zahl der Adoptionen in Thüringen nähert sich im Jahr 2018 wieder dem langjährigen Durchschnitt
Im Jahr 2018 wurden in Thüringen 50 Mädchen und 50 Jungen adoptiert. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik entsprachen die insgesamt 100 Adoptionen einem Rückgang um 34 Verfahren (bzw. 25,4 Prozent) im Vergleich zum Jahr 2017. Damit lag der Wert knapp über dem Durchschnitt der letzten 10 Jahre (98,8 Verfahren).
mehr dazu »
»  15.07.2019178/2019Mehr Gewerbeanmeldungen und -abmeldungen in Thüringen von Januar bis April 2019
In Thüringen gab es von Januar bis April 2019 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum sowohl mehr Gewerbeanmeldungen als auch mehr Gewerbeabmeldungen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik stieg die Anzahl der Anmeldungen auf 4 117 Anzeigen (+95 Anzeigen bzw. +2,4 Prozent). Die 4 499 Gewerbeabmeldungen lagen mit 49 Anträgen (+1,1 Prozent) über dem Vorjahresniveau. Auf 100 Anmeldungen kamen 109 Abmeldungen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 111 Abmeldungen.
mehr dazu »
»  15.07.2019177/2019Zahl der Verurteilungen in Thüringen weiter rückläufig
Nach ersten Ergebnissen der Strafverfolgungsstatistik 2018 standen 23 689 Personen wegen einer oder mehreren Straftaten oder Vergehen vor einem der Thüringer Gerichte. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurden 18 589 Angeklagte rechtskräftig verurteilt, d. h. gegen sie wurde eine Freiheitsstrafe, Geldstrafe oder Strafarrest (bei allgemeinem Strafrecht) bzw. eine Jugendstrafe, Zuchtmittel oder Erziehungsmaßregel (bei Jugendstrafe) verhängt. Verurteilt werden kann nur, wer zur Tatzeit strafmündig, d. h. 14 Jahre oder älter, ist.
mehr dazu »
»  12.07.2019176/2019Weniger Insolvenzverfahren von Januar bis April 2019 in Thüringen
Die Thüringer Amtsgerichte entschieden von Januar bis April 2019 über 785 Insolvenzverfahren. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik insgesamt 49 Anträge weniger als im Vorjahreszeitraum (-5,9 Prozent). Auf Unternehmen entfielen 10,6 Prozent aller Verfahren und auf übrige Schuldner (natürliche Personen als Gesellschafter u. Ä., ehemals selbständig Tätige, private Verbraucher sowie Nachlässe und Gesamtgut) 89,4 Prozent.
mehr dazu »
»  12.07.2019175/2019Baugenehmigungen im Nichtwohnbau – Rund 41 Millionen Euro Investitionen in neue Handelsgebäude
Die Bauaufsichtsbehörden gaben in den ersten fünf Monaten 2019 im Nichtwohnbau 347 neue Gebäude mit einer zum Zeitpunkt der Baugenehmigung veranschlagten Baukostensumme von 172 Millionen Euro zum Bau frei. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren das 32 Neubaugenehmigungen mehr als im Vorjahreszeitraum, mit Zunahme an Raumvolumen und veranschlagten Baukosten.
mehr dazu »
»  12.07.2019174/2019Häufigster Grund für Inobhutnahmen 2018 war die Überforderung der Eltern bzw. eines Elternteils
Im Jahr 2018 wurden in Thüringen 1 355 vorläufige Schutzmaßnahmen für Kinder und Jugendliche in Form von vorläufigen und regulären Inobhutnahmen durchgeführt. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 396 Maßnahmen bzw. 22,6 Prozent weniger als im Jahr 2017. Diese Abnahme resultiert hauptsächlich aus dem Rückgang der Inobhutnahme eines ausländischen Kindes oder Jugendlichen, dessen unbegleitete Einreise nach Deutschland festgestellt wurde (2017: 527 Inobhutnahmen; 2018: 188 Inobhutnahmen).
mehr dazu »
»  11.07.2019173/2019Zwischen Wachstum und Schrumpfung – Thüringens Kreise auch bis 2040 mit unterschiedlicher Einwohnerentwicklung
KORREKTUR der Pressemitteilung 173/2019 vom 11. Juli 2019: Korrektur der Abschnitte 2, 3 und 5 sowie der Tabelle „Voraussichtliche Bevölkerungsentwicklung 2018 bis 2040 nach Kreisen“.

Das Thüringer Landesamt für Statistik veröffentlicht heute die Ergebnisse der 2. regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnungen (2. rBv) für die kreisfreien Städte und Landkreise. Die Vorausberechnungen basieren auf dem fortgeschriebenen Bevölkerungsstand zum 31.12.2017 und reichen bis zum Jahr 2040. Die Annahmen der 2. rBv orientieren sich an den Annahmen der 14. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamtes und wurden zwischen dem Bund und den Ländern abgestimmt. Alle Daten beziehen sich auf den Gebietsstand 1.1.2019.
mehr dazu »
»  11.07.2019172/2019Bevölkerung Thüringens sinkt bis 2040 um 281 Tausend Personen auf 1 862 Tausend Einwohner
Das Thüringer Landesamt für Statistik veröffentlicht heute die Ergebnisse der 2. regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung (2. rBv). Regionalisiert bedeutet, dass zunächst die Berechnungen für die kreisfreien Städte und Landkreise durchgeführt wurden und sich das Ergebnis für Thüringen aus der Summe dieser ergibt. Die Annahmen für die 2. rBv orientieren sich an den Annahmen der 14. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung, die zwischen dem Bund und den Ländern abgestimmt wurden. Die Vorausberechnungen basieren auf dem fortgeschriebenen Bevölkerungsstand zum 31.12.2017 und reichen bis zum Jahr 2040. Die Ergebnisse für Deutschland und die Bundesländer wurden am 27. Juni dieses Jahres von Destatis veröffentlicht und können unter www.destatis.de eingesehen werden.
mehr dazu »
»  10.07.2019171/2019Thüringer Tourismus von Januar bis April 2019
Mehr Übernachtungen und steigende Gästezahlen
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik erhöhte sich in den ersten vier Monaten des Jahres 2019 die Zahl der Gästeankünfte in den Thüringer Beherbergungsbetrieben mit zehn und mehr Betten (einschließlich Camping) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,7 Prozent auf 1024 Tausend. Die höchsten Zuwächse verzeichneten die Reisegebiete Thüringer Vogtland mit 10,2 Prozent und das Saaleland mit 8,0 Prozent.
mehr dazu »
»  10.07.2019170/20193. Mai 2019: Weniger Rinder in Thüringen
Nach einer Auswertung der HIT (Herkunfts- und Informationssicherungssystem) Datenbank zum 3. Mai 2019 wurde für Thüringen ein Rinderbestand von 307 940 Tieren festgestellt. Das waren laut Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 6 049 Rinder bzw. 1,9 Prozent weniger als zur letzten Erhebung vom 3. November 2018 und 5 532 Rinder bzw. 1,8 Prozent weniger als zum Stichtag 3. Mai 2018.
mehr dazu »
»  09.07.2019169/2019Thüringens Einwohnerzahl sank 2018 um rund 8 000 Personen
Einwohnergewinne hingegen für Erfurt, Jena, Weimar und im Saale-Holzland-Kreis
Am 31.12.2018 lebten 2 143 145 Personen in Thüringen, davon 1 060 814 Personen männlichen und 1 082 331 weiblichen Geschlechts. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik sank die Einwohnerzahl des Freistaats somit um 8 060 Personen bzw. 0,4 Prozent. Im Jahr 2017 verringerte sich die Einwohnerzahl Thüringens in ähnlicher Größenordnung (‑6 923 Personen bzw. -0,3 Prozent).
mehr dazu »
»  09.07.2019168/2019Im April 2019 Rückgang der Unfälle in Thüringen
Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik meldete die Thüringer Polizei im April 2019 insgesamt 4 228 Unfälle. Das waren 564 Unfälle, also 11,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.
mehr dazu »
»  08.07.2019167/2019Deutlich mehr Einkommensmillionäre
In Thüringen gab es nach den Ergebnissen der Lohn- und Einkommensteuerstatistik 2015 insgesamt 126 Einkommensmillionäre, also Steuerpflichtige mit einem Gesamtbetrag der Einkünfte von mindestens 1 Million Euro.
mehr dazu »
»  05.07.2019166/2019Baugewerbe in Thüringen erzielte im ersten Quartal 2019 einen Umsatzanstieg von 14,1 Prozent
Die Thüringer Betriebe von Unternehmen mit (im Allgemeinen) 20 und mehr Beschäftigten des Baugewerbes erzielten im 1. Quartal 2019 einen Gesamtumsatz in Höhe von 607 Millionen Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik, bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen, 75 Millionen Euro bzw. 14,1 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2018. Erreicht wurde das Ergebnis 2019 im Durchschnitt mit 515 Betrieben und 23 158 Beschäftigten.
mehr dazu »
»  04.07.2019165/2019Bruttomonatsverdienste stiegen in Thüringen im 1. Vierteljahr 2019 um 2,8 Prozent
Im 1. Vierteljahr 2019 betrug der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst der in vollzeit-, teilzeit- und geringfügig Beschäftigten einschließlich Sonderzahlungen (z. B. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Leistungsprämien) im Produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich 2 732 Euro. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren das 2,8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
mehr dazu »
»  03.07.2019164/2019Inflationsrate im Juni in Thüringen bei 1,8 Prozent
Im Juni verzeichneten die Verbraucherpreise einen leichten Anstieg. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik erhöhte sich der Verbraucherpreisindex im Monat Juni gegenüber dem Vormonat Mai um 0,6 Prozent und erreichte einen Indexstand von 106,0 Prozent (Basis 2015=100).
mehr dazu »
»  02.07.2019163/20191,18 Millionen Wohnungen im Land Thüringen
Bestand steigt stetig seit der Gebäude- und Wohnungszählung 2011
Die Wohnungsfortschreibung in Thüringen ergab für Ende 2018 einen Wohnungsbestand von 1 184 834 Wohnungen im Land (einschließlich Wohnheime). Die durchschnittliche Wohnung in Thüringen hat eine reine Wohnfläche von 82,2 m2 (ohne Keller- und Bodenräume, Treppenhäuser usw.). Rein rechnerisch kamen 1,8 Personen auf eine Wohnung (sog. durchschnittliche Belegungsdichte). Jedem Einwohner stehen somit rechnerisch 2 Räume oder 45,4 m2 Wohnfläche zur Verfügung.
mehr dazu »
»  01.07.2019162/2019Öffentlicher und Straßenbau an erster Stelle bei Auftragseingangs- und Umsatzentwicklung im Thüringer Bauhauptgewerbe
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von Januar bis April 2019 in den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr tätigen Personen Aufträge in Höhe von 686 Millionen Euro angenommen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist dies ein Mehr von 17,1 Millionen Euro bzw. ein Zuwachs um 2,6 Prozent.
mehr dazu »
»  28.06.2019160/2019Gute Süßkirschenernte in Thüringen erwartet
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik rechnen die auf Marktobstbau ausgerichteten Thüringer Obstbaubetriebe für dieses Jahr bei Süßkirschen mit einem Ertrag von 8,2 Tonnen je Hektar. Der erwartete Ertrag liegt somit auf Vorjahresniveau. Das langjährige Mittel der Jahre 2013/2018 (7,0 Tonnen je Hektar) wird nach dieser ersten Schätzung um 17 Prozent übertroffen.
mehr dazu »
»  28.06.2019161/2019Aufstiegs-BAföG: mehr Empfänger in Thüringen im Jahr 2018
In Thüringen erhielten im vergangenen Jahr 3 301 Personen, davon 1 508 Frauen und 1 793 Männer, finanzielle Unterstützung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (Aufstiegs-BAföG - vormals Meister-BAföG). Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 48 Personen bzw. 1,5 Prozent mehr als im Jahr 2017. Der Fortbildungsberuf zum Staatlich anerkannten Erzieher/in war mit 923 Personen, wie auch im Vorjahr, am stärksten unter den Geförderten vertreten.
mehr dazu »
»  27.06.2019159/2019Thüringens Auslandswanderungssaldo 2018 gestiegen
Thüringen hatte 2018 einen positiven Wanderungssaldo. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, kamen 2018 per Saldo 4 559 Personen mehr nach Thüringen, als gleichzeitig fortzogen. Den 55 460 Zuzügen standen 50 901 Fortzüge gegenüber. 2017 wurden 53 930 Zuzüge und 49 938 Fortzüge registriert. Bei den Zuzügen ergibt sich somit ein Zuwachs um 1 530 Personen (2,8 Prozent) und bei den Fortzügen ein Zuwachs um 963 Personen (1,9 Prozent) gegenüber dem Vorjahr.
mehr dazu »
»  26.06.2019158/2019Thüringer Außenhandel im 1. Vierteljahr 2019:
rückläufige Exporte, rückläufige Importe
Im 1. Vierteljahr 2019 wurden von Thüringen Waren im Wert von 3,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro importiert. Die Thüringer Exporte gingen nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gegenüber dem 1. Vierteljahr 2018 um 1,4 Prozent zurück. Die Thüringer Importe verringerten sich im gleichen Zeitraum um 0,9 Prozent. Im 1. Vierteljahr 2019 war Frankreich das bedeutendste Empfängerland der Thüringer Exporte. Die Volksrepublik China stand an erster Stelle der bedeutendsten Lieferländer der Thüringer Importe.
mehr dazu »
»  24.06.2019157/2019Baupreise in Thüringen weiterhin auf hohem Niveau
Die Preise für den Neubau von Wohngebäuden (Bauleistungen am Bauwerk: einschließlich Umsatzsteuer) lagen nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Mai 5,9 Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Vergleich zum vergangenen Berichtsmonat (Februar 2019) verteuerte sich der Bau von Wohngebäuden um 1,1 Prozent und erreichte einen Indexstand von 115,7 Prozent (Basis 2015=100). Damit setzte sich das hohe Niveau des zu beobachtenden Preisauftriebs der Baupreise fort.
mehr dazu »
»  21.06.2019156/2019719 400 Schweine am 3. Mai 2019
Zum 3. Mai 2019 wurden nach dem vorläufigen Ergebnis der Bestandserhebung in den landwirtschaftlichen Betrieben Thüringens, die über einen Bestand von mindestens 50 Schweinen oder 10 Zuchtsauen verfügen, 719 400 Schweine gehalten. Gegenüber der letzten Erhebung zum Stichtag 3. November 2018, zu der ein Bestand von 738 000 Tieren ermittelt wurde, sind das 18 600 Schweine bzw. 3 Prozent weniger. Der Bestandsabbau war nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik vorwiegend bei den Jungschweinen festzustellen.
mehr dazu »
»  20.06.2019155/2019Thüringer Industrie in den ersten vier Monaten 2019 um 5,6 Prozent gestiegen
Die Thüringer Industrie erzielte in den Monaten Januar bis April 2019 einen Umsatz in Höhe von 11,0 Milliarden Euro. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 5,6 Prozent bzw. 583 Millionen Euro über dem Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »
»   nach oben
© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt